Matilda und der Kirmesprinz
von Silke Benn

Regie: Günter Maurer
SWR 2011
ca. 55 Min.


Matilda: Lea Kübler
Mario: Fynn Henkel
Heiko: Jonathan Saure
Lou: Anna Harder

Bild: SWR/Alexander Kluge
v.li.: Lea Kübler, Fynn Henkel, Jonathan Saure, Anna Harder; Bild: SWR/Alexander Kluge

Ein Schulausflug in den Erlebnispark, wie aufregend! Aber die zehnjährige Matilda muss zuhause bleiben, weil sie Fiebritis-Schnupfculum hat. Die Mutter hat in der Schule angerufen. »Hohes Fieber, womöglich sogar die Windpocken«, hat sie gesagt. Aber eigentlich ist Fiebritis Schnupfculum gar keine echte Krankheit und die Mutter hat am Telefon geflunkert. Matilda ist gesund, sie hat bloß kein Geld. Ihre Mutter hat die Arbeitsstelle in der Bäckerei verloren und die Familie kriegt staatliche Unterstützung. Matilda schämt sich, dass sie sich die teuren Klassenfahrten nicht leisten kann, und verbringt den Tag daheim im Garten. Doch dann geschieht etwas Unvorhergesehenes: Matilda rettet den Papagei Blauzahn vor einem bösen Nachbarn. Kann Blauzahn der Mutter vielleicht helfen, eine neue Arbeit zu bekommen? Matilda überlegt hin und her. Jedenfalls ist der Vogel ein genialer Sprachverdreher und damit lässt sich eine ganze Menge auf den Kopf stellen ... Aber leider kann Matilda ihn nicht behalten, Auf der Suche nach dem Besitzer landet sie auf dem Rummelplatz, wo sie eine Freundin findet. Die sagt ihr eine sagenhafte Zukunft voraus: »Manchmal, da passieren echt komische Sachen, die sind so unglaublich, dass sie fast überhaupt nicht wahr sein können. Aber sie passieren wirklich.«


Silke Benn geboren 1971 in Leverkusen/Rheinland, lebt als Rundfunkmitarbeiterin und Autorin in Berlin. Studium in Köln, Paris und Berlin. Sie arbeitete beim Theater und für Zeitungen, bevor sie zum Rundfunk kam, dort verschiedene Tätigkeiten im Hörspiel. »Matilda und der Kirmesprinz« ist ihr erstes eigenes Originalhörspiel.
Zur Startseite