Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Solo für Carlos und Sigmund

Hörspiel - ein Hörspiel von Marco Antonio de la Parra, SR / hr 1988


⏰ 71 Min.

🎬 Regie: Jörg Jannings

Übersetzung: Dagmar Ploetz

Technische Realisierung: Werner Klein, Gisela Jahr

Regieassistenz: Stefan Dutt

🎼 Musik: Klaus Buhlert

🎤 Mit: George Tabori, Hilmar Thate

Eine Bank in einem Park, gleich gegenüber einem Mädchengymnasium in einer besseren Wohngegend Santiago de Chiles. Auf der Parkbank zwei Exhibitionisten, die sich um diesen – für ihre Zwecke – hervorragend geeigneten Platz streiten, dann aber, nach einem zögernden Erfahrungstausch, einander zu erkennen geben: Karl Marx und Sigmund Freud. Ihr Gespräch, das von wüsten Beschimpfungen bis hin zu tröstenden Umarmungen reicht, wird immer wieder von Versteckspielen vor Passanten und Polizisten unterbrochen. Ein Thema ist ihre Vergangenheit in einem totalitären Staat.

Marco Antonio de la Parra, Schriftsteller, Regisseur, Schauspieler und Psychiater, schrieb sich mit „La Secreta Obscenidad“ (Orig.titel/84) in die Listen der Todesschwadronen ein. Dieses und zahlreiche weitere Theaterstücke wurden, u. v. a. in Paraguay, Frankreich, den USA und Deutschland aufgeführt und ausgezeichnet.

Ursendung: 04.02.1988


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!