Logo

hoerspieltipps.net

Unter den Brücken

ein Hörspiel von Helmut Käutner, Walter Ulbrich, RB 1951


⏰ 74 Min.

🎬 Regie: Helmut Käutner

🛠 Bearbeitung: Walter Ubricht, Werner Timm

🎼 Musik: Bernhard Eichhorn, Ernesto Rossi

🎤 Mit: Karl John, Helmut Käutner, Dagmar Altrichter, Ursula Noack, Josef Kandner, Hilde Jansen, Anny König, Ernst Friedrich Lichtenecker

Die Binnenschiffer Hendrik und Will beobachten, wie sich ein Mädchen von der Brücke stürzen will. Sie greifen entschlossen ein. Anna lässt sich von den beiden überreden, mit ihnen in ihrem Kahn nach Berlin zu fahren. Die Freunde verlieben sich in sie und schließen ein Abkommen: Wer Anna gewinnt, verliert seinen Anteil am Kahn. Helmut Käutners Film "Unter den Brücken" wurde 1945, kurz vor Kriegsende, fertiggestellt. Während die NS-Propaganda überall die "Volksgemeinschaft" und den Aufopferungsbereiten fanatischen Einsatz für den Krieg beschwor, filmte Käutner eine Liebesgeschichte, die eine zweckfreie Freundschaft und das private Glück einfordert. Die Abwesenheit jeglicher Politik wurde in diesem Fall zum Politikum. Früher als die berühmten Hörspielarbeiten von Max Ophüls ist Käutners Stück der Versuch, die Erzähltechnik des Films auf das akustische Medium zu übertragen. Sein Ergebnis ist eine Darstellungsform zwischen Realismus und Imagination.

Helmut Käutner, geboren 1908 in Düsseldorf, gestorben 1980 in Italien, zählt zu den wichtigsten deutschen Filmregisseuren. Er inszenierte nach 1945 mehrere Hörspiele und wirkte auch als Sprecher bei zahlreichen Produktionen mit.

Ursendung: 09.10.1951


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!