Logo

hoerspieltipps.net

Krimi-Trilogie aus dem bundesdeutschen Milieu (1) Caruso singt nicht mehr

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Anne Chaplet, BR 2003


⏰ 108 Min.

🎬 Regie: Walter Adler

🛠 Bearbeitung: Walter Adler

🎼 Musik: Pierre Oser

🎤 Mit: Eva Gosciejewicz, Gert Heidenreich, Rudolf Kowalski, Axel Milberg, Krista Posch, Natalie Spinell, Helga Fellerer, Hans Kremer, Burchard Dabinnus, Michele Tichawsky, Peter Bamler, Thomas Albus, Thorsten Nindel, u. v. a.

Eine bundesdeutsche Milieustudie mit krimineller Energie, mit einem Stück Zeitgeschichte und handfestem dörflichen Einschlag. Paul Bremer ist in ein kleines Dorf in der Rhön gezogen, um eine gescheiterte Ehe und eine Karriere in der Werbebranche zu vergessen. Er verliebt sich in die Biolandwirtin Anne Burau. Die ländliche Idylle trügt: Ein Pferdeschlitzer und ein Brandstifter verunsichern die Landbewohner. Als Anne Buraus Mann Leo, von dem sie seit Jahren getrennt lebt, an einem Fleischerhaken aufgehängt im Kühlraum ihres Anwesens gefunden wird, nimmt Kriminalinspektor Kosinski die Ermittlungen auf. Auch die Frankfurter Staatsanwältin Karen Stark, Paul Bremers ehemalige Freundin, muss sich mit dem Fall befassen, in dem die Friedensbewegung, das ehemalige Ministerium für Staatssicherheit, ein russischer Zirkus und die Liebe - enttäuschte wie verratene - eine nicht unwesentliche Rolle spielen. Zu Bremers Verwunderung will die Staatsanwältin nicht ausschließen, dass Anne Burau selbst ihren Mann Leo umgebracht hat.

Anne Chaplet, geboren 1951, studierte Politikwissenschaften und Geschichte. Sie arbeitete als Übersetzerin, Lektorin, Dozentin und Rundfunkmoderatorin und veröffentlichte Bücher zu historischen und politischen Themen. Für ihre Romane 'Nichts als die Wahrheit' und 'Schneesterben' wurde sie 2001 und 2003 mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet. 2003 erhielt sie den Radio Bremen Krimipreis. Zuletzt veröffentlichte sie den Roman 'Doppelte Schuld' (2007).


hoerspielTIPPs.net:
«Anne Chaplet legt mit 'Caruso singt nicht mehr' einen beeindruckenden Start ihrer 'Krimi-Trilogie aus dem bundesdeutschen Milieu' vor. Die Geschichte ist von Anbeginn an spannend und kann mit sehr glaubwürdigen, aber prägnanten Figuren für eine sehr gute Unterhaltung sorgen. Die Geschichte ist hintergründig und hat viele Wendungen und Aspekte, die auf die Handlung Einfluss nehmen.

Walter Adler hat dieses Stück mit seiner bekannten Perfektion in Szene gesetzt und schafft sehr greifbare Bilder des Geschehens. Die Sprecher sind sehr gut gewählt, sie passen perfekt zu ihren Charakteren, können diese darstellen, ohne vorab zuviel von ihnen preiszugeben. In Bestform präsentiert sich hier vor allem Axel Milberg.

Ein Tipp für jeden Krimifan, der Fälle mit tief vergrabenen Motiven mag.»

📚 andere Folgen von Krimi-Trilogie aus dem bundesdeutschen Milieu

Vorstellung im OhrCast

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 16.04.2017

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!