Logo

hoerspieltipps.net

Zeit aus den Fugen

Science Fiction - ein Hörspiel von Philip K. Dick, BR 2001


⏰ 54 Min.

🎬 Regie: Marina Dietz

🛠 Bearbeitung: Marina Dietz

🎼 Musik: Thomas Bogenberger

🎤 Mit: Ragle Gumm: Martin Umbach
Victor Nielsen: Michael Tregor
Margo Nielsen: Christiane Roßbach
Sammy Nielsen: Dominik Liesegang
Junie Black: Tanja Schleiff
Bill Black: Thomas Meinhardt
Kay Kesselman: Elisabeth Endriss
Burchard Dabinnus, Hans-Jürgen Stockerl, Nikolaus Benda, Gunnar-Sebastian Blume, Markus Fennert, Inga Grüttner, Daniel Montoya, Rike Schinzler

Eine Kleinstadt wie jede andere, irgendwo in Amerika, in den Fünfzigern des vergangenen Jahrhunderts. Die Alten genießen den Frieden nach dem 2. Weltkrieg, auf den Plattentellern der Jungen rotieren die Scheiben von Elvis, und der lokale Held ist Ragle Gumm, der im wöchentlichen Fernsehquiz schon seit Jahren ununterbrochen die richtigen Lösungen liefert.
Gumm ist ein glücklicher Mensch, zufrieden mit seinen bescheidenen Erfolgen und dem heißen Flirt mit der jungen Frau seines vielbeschäftigten Nachbarn. Wenn da nur nicht diese gelegentlichen Zustände wären - in denen er plötzlich das Gefühl hat, dass alle anderen um ihn her nur Rollen spielen, dass das Leben in diesem kleinen Ort nur Kulisse ist, aufgebaut für eine einzige Person, ihn selbst. Die Frage ist nur: Wozu? Zur Unterhaltung der Massen oder zu einem weit finsteren Zweck?
Täuschung, Selbsttäuschung, Realitätsverlust - zeitlos psychologische Themen eines Science-Fiction-Autors, dessen Romane und Kurzgeschichten ihn erstmals in den Sechzigern berühmt machten, in dessen genial chaotischem Ideenkosmos aber noch heute genug Stoff für spannende Filme, Serien und Hörspiele zu finden ist.
Die Originalausgabe des Romans 'Time out of Joint' von Philip K. Dick erschien 1959.


hoerspielTIPPs.net:
«Ein Hörspiel aus dem Jahr 2001, das so klingt, als stamme es aus den 50er oder 60er Jahren. Das ist bei Radiohörspielen durchaus ein Kompliment. 'Zeit aus den Fugen' ist daher keine Produktion, die man in die Schublade 'Neu, taugt nicht' packen sollte.
Leider ist die Erzählweise zu Beginn etwas langatmig, so dass recht lange braucht, bis man in der Story drin ist. Das ist zwar für das Gesamtbild zwar vielleicht sinnvoll, wäre aber etwas gestraffter sicherlich auch in Ordnung gewesen.
Die Story geht so ein bisschen in Richtung 'Truman-Show', wenn auch die Motive andere sind. Interessant ist, dass man zwischendurch nicht mehr so genau weiß, was denn nun tatsächlich die Fiktion ist. Insoweit ist das Teil wirklich gut.
Science-Fiction-Fans, die nicht auf großes Weltraumgeballer stehen, sind mit diesem Hörspiel sicherlich ganz gut bedient.»

🔥 Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!