Logo

hoerspieltipps.net

Sprich mir nach

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Nadja Küchenmeister und Norbert Hummelt, SWR 2014


⏰ 53 Min.

🎬 Regie: Ulrich Lampen

Am Samstag, dem 17. September 1977, geht die Fußball-Bundesliga ihrem normalen Spielbetrieb nach. Borussia Mönchengladbach empfängt den FC St. Pauli und gewinnt 2:1. Doch normal ist in dieser Zeit eigentlich nichts. Zwölf Tage sind seit der Entführung des Arbeitgeberpräsidenten Hanns-Martin Schleyer durch ein Kommando der Roten Armee Fraktion vergangen, in Bonn hat Bundeskanzler Schmidt den Großen Krisenstab um sich geschart und die Meldungen der "Tagesschau" elektrisieren und lähmen die um den Bildschirm versammelte Republik. Durch viele Familien geht ein Riss: Während die Eltern um das Leben des Entführten bangen, sehen sie ihre politisierten Kinder nicht selten auf der anderen Seite. So ist es auch in der gut katholischen Familie Dohmen: Tochter Ulla, die in Aachen Soziologie studiert, scheint es mit den Terroristen zu halten, sehr zum Ärger ihres Vaters. Aber am Sonntagmorgen haben die Dohmens noch ein anderes Problem. Ihr 14jähriger Sohn Robert ist verschwunden. Ist er vom gestrigen Fußballspiel gar nicht nach Hause gekommen? Was wissen seine beiden Freunde, Georg Kretschmar und Adrian Messerschmidt, die mit ihm zusammen im Stadion waren? In die aufschießende Angst der Eltern mischt sich der schwelende Streit mit der Tochter und ihrem revolutionär gesonnenen Freund. Das Verschwinden Roberts löst auch in den anderen Häusern Unruhe aus: bei den Kretschmars, einer aufgeklärten Arztfamilie, und den Messerschmidts, denen der Umgang des Staates mit den Terroristengar nicht scharf genug ausfallen kann. Aber wo ist Robert – und wissen Georg und Adrian von seinemVerbleib mehr, als sie sagen?

Nadja Küchenmeister und Norbert Hummelt greifen in ihrem ersten Kriminalhörspiel die Unruhe des "Deutschen Herbstes" auf und konfrontieren den Fall Schleyer sowie die Entführung der Lufthansa-Maschine "Landshut" mit einer verblüffenden Parallelgeschichte. Die Ängste und die schwarzen Phantasien, die die Gewalt auf beiden Seiten in den Köpfen der Erwachsenen wie ihrer Kinder hervorruft, bietet den Stoff zu einem Drama, das sich ganz im Verborgenen vollzieht und in dem drei Jugendliche die Hauptrollen spielen.


Nadja Küchenmeister, geboren 1981 in Berlin, lebt dort als freie Schriftstellerin. Im Herbst 2014 erscheint ihr neuer Gedichtband "Unter dem Wacholder". 2009 wurde ihr Hörspiel "Drehpunkt" vom SWR urgesendet.

Norbert Hummelt, geboren 1962 in Neuss, lebt als freier Schriftsteller in Berlin. Zuletzt erschien 2011 sein Gedichtband "Pans Stunde". Er ist Autor zahlreicher literarischer Features,u. v. a. "Brillanz ist gar nichts. Schriftsteller und ihre Krisen" (mit Nadja Küchenmeister, 2013).

Vorstellung im OhrCast

Ursendung: 18.10.2014

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 18.10.2014


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!