Logo

hoerspieltipps.net

Die Nacht zum 21. Jahrhundert oder Aus dem Leben eines alten Mannes (auch: Die Stimme im Schrank)

ein Hörspiel von Raymond Federman, BR / SR 1989 / der hörverlag 1998


⏰ 88 Min.

🎬 Regie: Hans Gerd Krogmann

Übersetzung: Gerhard Effertz

🛠 Bearbeitung: Peter Torberg

🎤 Mit: Bruno Ganz, Michael Habeck, Michael Thomas, Alois Garg, Ulrike Bliefert

Silvesterabend 1999: Ein alter Mann wartet auf seine Deportation in die Raumkolonien. Aber warum? Und warum gerade er? Seine besten Freunde mit den seltsamen Namen Moinous und Namredef durchforsten das Leben des alten Mannes nach Anhaltspunkten, seine Kindheit in Paris, seine Flucht vor den Nazis, denen die Eltern und Geschwister zum Opfer fallen, seine späte Heimkehr nach Deutschland, seine Begegnung mit der Geschichte. Raymond Federman, der in allen seinen Werken die zentralen Ereignisse seines Lebens umkreist, stellt fest: „Man macht eine interessante Entdeckung, wenn man sein eigenes Leben fiktionalisiert: Bei diesem Prozeß entdeckt man seine eigene Ästhetik, und in meinem Fall beruht sie auf der Tatsache, daß es keinen Unterschied gibt zwischen dem Wirklichen und dem Fiktiven, zwischen Tatsache und Vorstellung.“

Raymond Federman, geb. 1928 in Montrouge nahe Paris, gest. 2009 in San Diego/Kalifornien, Schriftsteller, Literaturwissenschaftler. BR-Hörspiele, u. v. a. Alles oder nichts (1990), Eine Liebesgeschichte oder sowas (1991), Playtextplay I + II (1992), Betrifft: Sarahs Cousin (1992), Der Pelz meiner Tante Rachel (1998), Take it or leave it (1999), Die Kadaver – Eine Fabel in 6 Bildern und einer Liste (2010).

Ursendung: 13.10.1989


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!