Logo

hoerspieltipps.net

Das Tierhäuschen

ein Hörspiel von Samuil Marschak, Rundfunk der DDR 1981


⏰ 22 Min.

🎬 Regie: Maritta Hübner

🛠 Bearbeitung: Johannes Bobrowski, Nina Korn

🎼 Musik: Joachim Gruner

🎤 Mit: Erzähler: Dieter Mann
Maus: Franziska Troegner
Wolf: Horst Weinheimer
Igel: Jörg Panknin
Hahn: Rolf Römer
Bär: Kurt Böwe
Fuchs: Jürgen Holtz

""Terem-teremok" heißt Samuil Marschaks Verserzählung "Das Tierhäuschen" im russischen Original, was soviel heißt wie "Dachkammer-Türmchen". Auf liebevoll witzige Weise erzählt dieses Märchen von Frosch und Maus, dem tapferen Igel und dem eitlen Hahn, die das Waldhaus beziehen und gegen die Bösewichter Fuchs, Wolf und Bär verteidigen müssen."

Samuil Marschak, 1887 in Woronesch in eine jüdische Familie geboren, zog mit seinen Eltern 1901 nach Sankt Petersburg, wo der russische Kritiker und Kunstwissenschaftler Wladimir Stassow auf ihn aufmerksam wurde und ihn förderte und unterstützte. Durch ihn lernte der damals erst 15-jährige Marschak, der schon erste Gedichte verfasst hatte, solche Berühmtheiten des russischen kulturellen Lebens wie Maxim Gorki, Ilja Repin und Fjodor Schaljapin kennen. Später studierte Marschak an einem englischen Technikum und an der Londoner Universität. Zur Kinderliteratur kam er als Dramaturg des Kindertheaters in Krasnodar und als Direktor des Leningrader Jugendtheaters. Seit Anfang der 1920er Jahre war er für seine humoristischen Versgeschichten für Kinder bekannt, schrieb aber auch für Erwachsene. Seine Kinderbücher wie "Das Katzenhaus" und "Das Tierhäuschen" gelten als Klassiker der Kinderbuchliteratur. Marschak starb 1964 in Moskau.

Ursendung: 05.04.1981


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!