Logo

hoerspieltipps.net

Wel si sich eso gärn gha hänn

ein Hörspiel von Michel Gosselin, DRS 1980


⏰ 32 Min.

🎬 Regie: Claude Pierre Salmony

Ton: Ernst Neukomm, Angelika Itten

🎼 Musik: Eduale Y Nomlas

🎤 Mit: Stephan Heilmann, David Rippmann, Roger Coulin

Ein ergreifender Dialog zwischen Vater und Sohn vorm Einschlafen. Der Junge stellt Fragen, warum Vater und Mutter nicht mehr zusammenleben. Die Fragen treffen ins Mark. Um Antworten ringend, erzählt der Vater eine scheinbar erfundene Geschichte. Der Junge ahnt die Wahrheit dahinter.

Michel Gosselin, geboren 1946 im Kanadischen Acton Vale, ist ein frankokanadischer Schriftsteller und Publizist. Lehrte Literatur an der Universität von Sherbrooke.


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!