Logo

hoerspieltipps.net

Die Beseitigung

ein Hörspiel von Eugen Egner, WDR 2009


⏰ 42 Min.

🎬 Regie: Annette Berger

🎤 Mit: Link 1/Link 2: Bernhard Schütz
Hans: Uwe Preuss
Bestie/Krankenschwester 2/weibliche Person in Polizeizentrale: Bianca Nele Rosetz
Krankenschwester 1: Simone Kabst
Bedienung im Restaurant/Pflegerin: Wanda Perdelwitz
Orthopäde: Gerd Wameling
Praxishelferin 1/Jüngere Frau: Passantin
Praxishelferin 2: Cathlen Gawlich
Die schöne Frau: Jacqueline Macaulay
Polizistin: Anika Mauer
Polizist: Udo Schenk
Bahnangestellter: Rüdiger Wandel
Weibliche Mitreisende/Ältere Dame, Passantin: Uta Hallant
Wirt der Bahnhofskneipe: Otto Mellies
Fahrerin: Nina Weniger
Kommandantin: Susanne Jansen
Jüngerer Mann/Sprecher/Bahnhofsdurchsagen/Pfleger: Santiago Ziesmer
Kriminalbeamter/Altes Mütterchen, Passantin: Stefan Kaminski

Bernhard Schütz; Bild: WDR/Sibylle Anneck
Christoph Link ist entsetzt: Die große Liebe seines besten Freundes Hans entpuppt sich als fremde Spezies, als eine grausig-schaurige Bestie. Und Hans ist vor Liebe blind, sieht in dem schlecht verkleideten Monster weiterhin seine Traumfrau. Christoph muss etwas unternehmen. Doch bei dem Versuch, das Wesen unschädlich zu machen, wird er verletzt und muss sich daraufhin einer Magnetresonanz-Tomografie unterziehen. Mit schrecklichen Folgen: Als er wieder aus der Röhre herauskommt, ist nichts mehr wie zuvor. Ein fremder Name im Ausweis, man trachtet ihm nach dem Leben, und das vertraute Wuppertal ist von der Landkarte radiert! Leidet Christoph Link an Realitätsverlust - oder ist er tatsächlich das Opfer einer gefährlichen Kreatur aus einer anderen Dimension?

Eugen Egner, geboren 1951, preisgekrönter Meister des Grotesken (Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor 2003), lebt in Wuppertal, wo er abgründige Geschichten und Zeichnungen anfertigt, u. a. für die Zeitschrift „Titanic“.

hoerspielTIPPs.net:
«Eugen Egner hat bei mir zuletzt mit „Olga La Fong“ einen besonderen Eindruck hinterlassen. Diese groteske Geschichte gehörte mit zum Besten, was mir im Jahre 2008 zu Ohren gekommen ist. In 2009 erzählt er von "Der Beseitigung", die auch wieder nicht ganz ohne skurrile Elemente auskommt, aber zu großen Teilen eigentlich eine "ernste" SF-Geschichte ist. Da der Aufhänger allerdings schon etwas aberwitzig ist, werden ausgewiesene Fans des Genres hier vielleicht etwas die Nase rümpfen.

Die Geschichte beginnt mysteriös, viele Umstände liegen im Dunkel. Nach und nach lichtet sich der Schleier und eine - für den Autor sehr typische - Lösung tut sich auf. Sie ist immerhin in sich schlüssig, so dass trotz allem Witz, der Hörer nicht wirklich an der Nase herum geführt wird.

Man gönnt diesem sogar noch obendrein ein sehr pointiertes Finale, das dem Stück noch eine bitterböse Wendung gibt.

Die einzelnen Rollen sind erstklassig besetzt. Beim Blick in die Sprecherliste fallen Doppelbesetzungen auf, die aber nicht unbedingt Auswuchs von Sparzwängen sind, sondern auch durchaus bei dieser Geschichte ihren Sinn haben.

Wieder einmal ein gutes Hörspiel aus der Feder Eugen Egners, das natürlich auch wieder ein wenig von der Norm abweicht, aber im Grunde eine solide SF-Geschichte erzählt. »

🔥 Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Ursendung: 21.12.2009

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 27.04.2017

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!