Logo

hoerspieltipps.net

Wumme Wumme - ein verrückter Tag

Kinderhörspiel - ein Hörspiel von Ernestine Koch, BR 1974


⏰ ca. 20 Min.

🎬 Regie: Werner Simon

🎤 Mit: Christine Ostermayer, Herbert Bötticher, Regine Hackethal

Sabine Irmingard Anneliese Müller wird Wumme genannt - weil sie schon als kleines Mädchen immer „warum?“ gefragt hat. Damals konnte sie allerdings das „r“ noch nicht aussprechen und sagte einfach nur: „wumm?“ Seitdem hat sie den Spitznamen Wumme. Inzwischen hat Wumme kein Problem mehr mit dem „r“, aber „warum?“ ist immer noch ihre Lieblingsfrage.

Eines Morgens ist ihre Mama nicht da, als sie aufsteht. Sie liegt im Krankenhaus. Und zwar für länger. Also geht Wumme jetzt tagsüber zu ihrer Tante und am Morgen und am Abend müssen Wumme und ihr Papa allein zurechtkommen. Was sie dabei alles erleben, das wird in den Wumme-Geschichten erzählt, in denen die kleine Wumme langsam immer selbstständiger wird.

Was für ein Tag! Papa kommt zu spät zum Kindergarten, um Wumme abzuholen. Schuld ist das Auto, das wieder mal nicht anspringen will. Also schickt Papa Wumme alleine zum Einkaufen, während er das Auto zur Tankstelle schiebt. Damit ist auch die Ferienreise in Gefahr, denn ohne Auto wird's kaum gehen. Für Wumme kein Problem, sie ist eh am liebsten daheim.


Autorin Ernestine Koch, geboren 1922, arbeitete seit 1947 für den Bayerischen Rundfunk. Sie verfasste unzählige Schulfunk-Sendungen und wurde vor allem durch die Serien "Sie und Er", "Die Familie Brandl" und "Wumme" bekannt.

📚 andere Folgen von Wumme


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!