Logo

hoerspieltipps.net

Die Ratten

ein Hörspiel von Gerhart Hauptmann, Rundfunk der DDR 1976


⏰ 66 Min.

🎬 Regie: Werner Grunow

🛠 Bearbeitung: Marion Rausch

🎤 Mit: Walfriede Schmitt, Erik S. Klein, Jutta Wachowiak, Wolfgang Brunecker, Jörg Gudzuhn, Blanche Kommerell, Werner Lierck, Georgia Kullmann, Kristof-Mathias Lau, Siegfried Wittlich, Wolfgang Penz

Frau John, die selbst nicht Mutter werden kann, ist krank vor Verlangen nach einem Kind. Als die polnische Dienstmagd Pauline Piperkrcka ihr berichtet, daß sie schwanger sei und nicht wisse, was sie mit einem Kind anfangen solle, veranlaßt Frau John sie, insgeheim auf dem Oberboden zu gebären und ihr das Kind zu überlassen. Es wird auf dem Standesamt ordnungsgemäß von dem arglosen Maurerpolier, den seine Arbeit für längere Zeit von zu Hause weggeführt hat, als sein eigenes angemeldet. Frau John ist glücklich. Doch bald erscheint die leibliche Mutter und verlangt, ihr Kind zu sehen. Frau John weiß das zu verhindern. Doch Pauline kommt wieder und erhebt erneut Anspruch auf ihr Kind. In ratloser Bedrängnis und Verwirrung schickt Frau John ihren heruntergekommenen Bruder, Bruno Mechelke, zu dem Mädchen, um es durch Drohungen einzuschüchtern. Doch Bruno geht einen verhängnisvollen Schritt weiter und macht Pauline für immer stumm. Die Polizei schaltet sich ein. Durch ihre Nachforschungen zieht sich das Netz um Frau John immer dichter zusammen. Verbissen versucht sie, alle Anschuldigungen abzuleugnen. Doch als ein Polizist mit dem Auftrag erscheint, "ihr" Kind ins Waisenhaus zu bringen, kommt es zur Kurzschlußreaktion: Vor Angst von Sinnen, will Frau John mit dem Kind auf und davon. Als man es ihr entreißt, stürzt sie in den Tod.

Gerthart Hauptmann, 15. November 1862 - 6. Juni 1946, hatte zunächst u.a. Bildhauerei an der Breslauer Königlichen Kunst- und Gewerbeschule studiert und die Zeichenklasse der Königlichen Akademie in Dresden besucht, ehe er mit der "novellistischen Studie" "Bahnwärter Thiel" (1888) das erste bedeutende Erzählwerk des deutschen Naturalismus schuf und mit dramatischen und sozialkritischen Theaterstücken wie "Die Weber" (1892) oder "Die Ratten" (1911) seinen literarischen Ruhm begründete. Sein Werk umfasst mehr als 40 Dramen, Gedichte, Prosa und Essays. 1912 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur verliehen. "Die Ratten", am 11. Januar 1911 im Lessing- Theater in Berlin uraufgeführt, wurde mehrfach verfilmt und als Hörspiel adaptiert.

Ursendung: 09.12.1976


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!