Logo

hoerspieltipps.net

Kaspar

ein Hörspiel von Peter Handke, ORF 1968


⏰ 59 Min.

🎬 Regie: Rudolf Kautek

Ton: Franz Neubauer

🎤 Mit: Dietlindt Haug, Helmut Wlasak, Ditha Schradi, Otto David, Dieter Dorner

Das 1968 in Frankfurt uraufgeführte Stück wird von Handke nur noch als Stück und nicht mehr als Sprechstück bezeichnet. Handke läßt den Zuschauer mit einer Handlung allein, in der die Gesten allein schon Geschichten sind. "Sie führen zu nichts, sie bleiben allein sichtbar. So wird jede Natur auf der Bühne aufgehoben ... keine Handlung, keine Äußerung bedeutet etwas anderes außer sichselbst."
Am Beispiel der Kunstfigur Kaspar wird das Ergebnis der Sprachabhängigkeit gezeigt. Der Mechanismus der Sprache wird als Methode der erzieherischen Dressur vorgestellt. Die Stadien der Sprachfindung Kaspars, und die Spracherziehung, der er von seinen Einsagern unterzogen wird, sind genau gegeneinander abgesetzt. Schrittweise wird Kaspar durch die Behandlung seinerEinsager zum Nachsager, bis er das Stadium der vollkommenen Anpassung erreicht hat. Am Ende hat er den fünf anderen Kaspars, die zu ihm treten, nichts mehr zu sagen.

"Das Stück 'Kaspar' zeigt nicht, wie es wirklich ist oder wirklich war mit Kaspar Hauser. Es zeigt, was möglich ist mit jemandem. Es zeigt, wie jemand durch Sprechen zum Sprechen gebracht werden kann. Das Stück könnte auch 'Sprechfolterung' heißen. Die Stimmen, die auf den Helden einsprechen, sollten, obwohl in ihrem Sinn immer ganz verständlich, die Sprechweisen von Stimmen sein, bei denen auch in der Wirklichkeit ein technisches Medium zwischengeschaltet ist: Telefonstimmen, Radio- und Fernsehansagerstimmen, die Stimmen der Zeitansage im Telefon, die automatischen Antworttonbänder (Zugauskunft, bitte warten), die Sprechweisen von Fußballkommentatoren. Alle diese Sprechweisen können auf den Text angewendet werden, freilich nur so, daß durch sie der Sinn oder Unsinn des Eingesagten verdeutlicht wird. Kaspar hat keine Ähnlichkeit mit einem Spaßmacher."
(Peter Handke)


Ursendung: 11.10.1968


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!