Logo

hoerspieltipps.net

Chicago 1886

ein Hörspiel von Friedrich Karl Kaul, Günter Cwojdrak, DLS 1952


⏰ 48 Min.

🎬 Regie: Gottfried Herrmann

Schnitt: Sigrid Dorn

Ton: Klaus Streng

Assistenz: Mimi Bose

Aufnahmeleitung: Werner Schlechte

🎤 Mit: Ernst Kahler, Marga Legal, Aribert Grimmer, Robert Trösch, Robert Aßmann, Gottfried Herrmann, Gustav Wehrle, Werner Pledath, Georg Peter Pilz, Paul Streckfuß, Franz Kutschera, Friedrich Richter, Gerry Wolff, Hans Jungbauer, Peter Marx, Cläre Rapmund, Albert Venohr, Richard Henneberg, Ilse Barlich, Gerhard Wollner, Heinz Hartmann, Christoph Engel

1890 wurde auf Beschluß der II. Internationale der 1. Mai als Tag des Kampfes für den Achtstundentag und andere soziale Forderungen der Arbeiterklasse begangen. Das vorliegende Hörspiel zeigt den beschwerlichen Weg dorthin. In Chicago kam es im April 1886 zu vereinzelten Streiks, die am 1. Mai unter Führung der Gewerkschaft und ihres Sekretärs Albert Parsons in einen Generalstreik mündeten. Die Polizei griff ein, schoß in die Menge. Sechs Tote waren zu beklagen. Arbeiter wurden auf schwarze Listen gesetzt und verhaftet. Der Gewerkschaftsführer Albert Parsons wurde durch den Strang hingerichtet.

Ursendung: 29.04.1952


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!