Logo

hoerspieltipps.net

The Beat Goes On oder Die Hölderlinakte

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Joy Markert, DLR 2010


⏰ 55 Min.

🎬 Regie: Alexander Schuhmacher

🎤 Mit: Cher Ebinger: Maren Kroymann
Marcel Hauck: Uwe Müller
Tim Kuhn: Michael Rotschopf
Agnes Herfort: Maria Hartmann
Richard Herfort: Siemen Rühaak
Nina Weigle: Eva Meckbach
Christine Heiß, Ingo Hülsmann, Stefanie Hoster, Christiane Hertkorn, Fritz Hammer, Nadja Schulz-Berlinghoff, Joy Markert

Gibt es Neuigkeiten von Hölderlin? Oder warum bestellt Frau Herfort, die ihren Mann sucht, eine Detektivin ausgerechnet zum Hölderlinturm an den Neckar? Die Detektei Ebinger lebt von den Aufträgen betrogener Ehefrauen. Während Cher Ebinger am Neckarufer auf ihre Klientin wartet, wird eine männliche Leiche aus dem Wasser gezogen. Ohne Kopf. Aber das kann nicht der gesuchte Richard Herfort sein, weiß seine Gattin sofort: Richard ist mit einer Studentin durchgebrannt, seine Hölderlinforschung war bloß der Anlass für den Seitensprung. Bei den diesbezüglichen Nachforschungen entdeckt Cher Ebinger viele heikle Versuchungen. Dreh- und Angelpunkt ist eine Hölderlinakte, auf die alle heiß sind.

Joy Markert, geboren 1942 in Württemberg, lebt in Berlin, ist Autor für vor allem Film und Radio. Nach seiner Hörspielbearbeitung der Carlotta-Krimis von Linda Barnes schrieb er auch eigene Hörspiele.

hoerspielTIPPs.net:
«Auch in diesem Fall verknüpft Joy Markert einen soliden Krimiplot mit sehr interessanten historischen Aspekten. Diesmal dreht sich hier vieles um Hölderlin, der im Mordfall um eine Leiche ohne Kopf und bei der Suche nach einem verschwundenen Ehemann der Dreh- und Angelpunkt ist. Der Fall ist, trotz einer überschaubaren Liste an Verdächtigen, recht verwinkelt und wendungsreich.

Die nett aufgestellte Dreiecksgeschichte zwischen Cher, ihrem Ex Marcel und dem Journalisten Tim Kuhn sorgt auch für einen hörenswerten Rahmen, der insbesondere durch die reichlich eingestreute Musik, vornehmlich aus den sechziger Jahren, für eine tolle Atmosphäre in diesem Hörspiel sorgt. Abgerundet wird dies noch durch eine sehr authentische schwäbische Kulisse, die auch durch einen kleinen Mundarteinschlag beim Ensemble ergänzt wird. Die Dialektfärbung hält sich allerdings im Rahmen, so dass es auch für die Hörer, denen dieser Zungenschlag eigentlich nicht so liegt, verständlich bleibt.

"The Beat goes on" ist eine gelungene Mischung. Ein guter Krimi, viel Hintergrund, eine authentische Kulisse, ein tolles Ensemble und viel Musik machen dieses Hörspiel zu einer wirklichen Empfehlung - Ich habe mich hier richtig gut unterhalten gefühlt. »

🔥 Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Ursendung: 18.01.2010

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 23.10.2017

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!