Logo

hoerspieltipps.net

Bout du monde - Ende der Welt

Originalhörspiel - ein Hörspiel von Liquid Penguin Ensemble, EIG / SR 2009


⏰ 75 Min.

🎬 Regie: Katharina Bihler, Stefan Scheib

Übersetzung: Céline Coriat

Dramaturgie: Anette Kührmeyer

🎼 Musik: Stefan Scheib

🎤 Mit: Frédéric Simon, Bernd Kohlhepp, Katharina Bihler, Gunter Cremer, Nicole Max, Gabriela Krestan, Julien Blondel, Stefan Scheib, Monika Bagdonaite, Susanne Freyler, Philippe Fouché, Pierre Metzinger, Marietta Schröder, Katharina Bihler, Bernd Michael Hanke

Wie gelangt man ans Ende der Welt und noch darüber hinaus? Wie erobert man den Horizont und wie greift man in den Raum, der dahinter liegt? Louis-Antoine de Bougainville hat im 18. Jahrhundert als erster Franzose die Welt umsegelt, immer auf der Suche nach dem südlichen unbekannten Land, das es gar nicht gibt, wie der Engländer Cook zwei Jahre später beweisen sollte. 'Mein Kartograph zeichnet die ganze Erde auf ein Stück Papier und so kann ich sie zusammengefaltet selbst in meiner Rocktasche bei mir tragen' schrieb Bougainville danach. 'Doch es gibt keinen Ort mehr, den ich noch erreichen können wollte; es ist alles erreicht. Also suche ich nach Methoden, mir auf andere Weise das Vergnügen der Erkenntnisvermehrung zu verschaffen.' An der Pointe de la Loge in der Normandie setzt er sich auf einen zierlichen Sessel mit goldenen Armlehnen und schaut durch das einzige Fenster seines winzigen Häuschens aufs Meer hinaus: 'Ich betrachte die Welt in schmalen Ausschnitten und denke mir den Rest. Oder sehne mich nach dem Rest. Oder bilde ihn mir ein.' Bougainville konnte nicht ahnen, dass ihm heute Tausende nacheifern und an jedem 16. März eines Jahres ihre Sitzmöbel an die Pointe de la Loge bringen, um von dort aus zur Erhaltung der seelischen Gesundheit den Horizont zubetrachten.

Das Liquid Penguin Ensemble wurde 1997 von Katharina Bihler und Stefan Scheib in Saarbrücken gegründet, wo beide auch leben. Bihler arbeitet als Performerin, Autorin und Regisseurin, Stefan Scheib als Komponist und Bassist. Gemeinsam haben sie an diversen Projekten als Zusammenspiel aus Neuer Musik, Hörspiel, Theater und neuen Medien mitgewirkt.

hoerspielTIPPs.net:
«Nach einigen Auszeichnungen zum "Hörspiel des Monats" - beziehungsweise wie hier zum "Hörspiel des Jahres" - habe ich eingesehen, dass meine Ansprüche an ein preiswürdiges Hörspiel doch andere sind. Auch bei "Bout du Monde" hält sich meine Begeisterung etwas in Grenzen, zumindest sehe ich es nicht unter der ersten Wahl der Produktionen des Jahres 2009.

Die Idee des halbfiktiven Features ist dabei ein recht origineller Ausgangspunkt. Die reale Figur von Louis-Antoine de Bouganville, dem ersten Franzosen, der die Welt umrundete, bekommt durch das Liquid Penguin Ensemble einen erdachten Lebensabend, der hier den Grundstein für eine weltweite Bewegung legt.

Es gelingt, die Geschichte sehr schön umzusetzen, mit Musik und Geräuschen schafft man eine stimmige Kulisse, vor der das Erzählte gut wirkt. Insbesondere die maritime Atmosphäre ist gelungen. Das Format bringt etwas wenig Gelegenheit für die Sprecher, sich gut in Szene zu setzen. Dazu eignet sich der sachliche Erzählstil kaum, da hier weniger die Rolle im Spiel, sondern mehr die Figur als Erzähler zu hören ist.

Wie so oft bei modernen Hörspiel-Produktion, ist das Problem, dass die recht gute Idee nicht ausreicht, um das Hörspiel über die Spielzeit hinweg interessant zu halten. Hier geht man sogar noch weit über die obligatorische Radiostunde hinaus und lässt sich rund 75 Minuten Zeit. Das ist meines Erachtens einiges zuviel; die Längen, die sich hierdurch ergeben, hätte man gerne vermeiden dürfen.

"Bout du Monde" ist kein schlechtes Hörspiel, aber meines Erachtens auch deutlich weit davon entfernt, das beste aus dem Jahr 2009 zu sein. Eine interessante Idee, die einen gewissen Unterhaltungswert mitbringt, aber viel zu breit erzählt wird, um vollkommen zu überzeugen.»

🔥 Hörspiel des Monats Juli 2009
Hörspiel des Jahres 2009

Ursendung: 25.06.2009

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!