Logo

hoerspieltipps.net

Pidax Hörspiel-Klassiker Die Jagd nach dem Täter Staffel 1

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Hellmut Kleffel, NDR 1957 / Pidax 2018


⏰ 295 Min.

🎬 Regie: Kurt Reiss, S. O. Wagner, Gerda von Uslar

🎼 Musik: Tommy Reilly, Viktor Reschke, Rudolf Bohn, Bert Wollau, Heinz Funk

🎤 Mit: Horst Beck, Gudrun Thielemann, Peter Frank, Eric Schildkraut, Walter Klam, Hanns Lothar, Rolf Nagel, Balduin Baas, Clemens Wilmenrodt, Frank von Zeska, Gerd Segatz, Hermann Lenschau, Herbert A.E. Böhme, Ingrid Stenn, Reinhold Nietschmann, Roswitha Kraemer, Gerd Martienzen, Karl Fleischer, Curt Condé, Ulrich Matschoss, Rudolf Fenner, Jo Wegener, Werner Schumacher, Ida Ehre, Inge Windschild, Wilhelm Grothe, Willy Witte, Horst Stark, Sascha Keith, Heinz Dunkhase, Dieter Pusch, Holger Hagen, Werner Schumacher, Peter Lembrock, Christine Marquardt, Manfred Steffen, Benno Gellenbeck, Paul Schuch, Heinz Roggenkamp, Max Zawislak, Holger Hagen, Marlene Riphahn, Franz Schafheitlin, Helmut Peine, Julia Grete Kleinmann, Herbert Steinmetz, Hans Joachim Rathmann, Jochen Lüttich, Erwin Linder, Richard Lauffen, Maria Martiensen, Willy Hochapfel, Ingrid Plan, Helga Feddersen, Eva-Maria Bauer, Marga Massberg, Jürgen Scheller, Günther Schramm, Joseph Dahmen, Lothar Ziebell, Heide Lorenz, Urte Clasing, Kurt Klopsch, Erwin Laurenz, Armas Sten Fühler, Erich Uhland, Reinhold Nietschmann, Benno Gellenbeck, Gerd Segatz, Hans Irle, Frauke Grund, Emmy Percy-Wüstenhagen, Charles Brauer, Hilde Heinrich, Fabian Wander, Erich Weiher, Kurt Klopsch, Günther Briner, Marina Ried, Verena Wiet, Walter Grüters, Erna Nitter, Bernt Werner, Annemarie Braun, Rudolf Möller, Heidia Schmetz-Benecke

Paris, Rue des Écoles: Der soeben aus der Haft entlassene André Harnez bricht nach einem Glas Gin tot zusammen. Wie sich herausstellt, befand sich in dem Glas auch eine giftige Säure. Wer hatte einen Grund, den Mann zu ermorden? Und warum hatte sein früherer Chef eine Kaution für ihn gestellt? Weitere spannende Fälle, die ebenso wie dieser auf einer wahren Begebenheit beruhen, führen nach Portugal, Ceylon und Indien, wo ein altchinesischen Kunstwerk aus Jade gestohlen wurde...

Enthält die Hörspiele:

1. Der Diebstahl beim Rennclub in Colombo

Hörspiel nach einer wahren Begebenheit in Ceylon

Mit Horst Beck, Gudrun Thielemann, Peter Frank, Eric Schildkraut, Walter Klam, Hanns Lothar, Rolf Nagel, Balduin Baas, Clemens Wilmenrodt, Frank von Zeska, Gerd Segatz

2. Ein Fläschchen aus Jade
Jade ist ein zusammenfassender Begriff für grüne Mineralien, die wegen ihrer Härte besonders für kunstgewerbliche Arbeiten verwendet werden. Je älter diese Werke sind, desto höher werden sie im Kunsthandel bewertet, manche erzielen enorme Liebhaberpreise. Wer ein Stückchen bearbeiteten Jade verkauft, kann zu einer erklecklichen Summe Geldes kommen... Bei dem Brand des Hauses in Damaskus ist eine ganze altchinesische Toilettengarnitur aus Jade gestohlen worden. Nichts anderes hat der Dieb mitgenommen, nicht einmal den Schmuck der ermordeten Frauen. Der Kreis der vermutlichen Täter ist eng, die Straftaten aber wiegen schwer: Diebstahl, Mord, Brandstiftung!

Mit Hermann Lenschau, Herbert A.E. Böhme, Ingrid Stenn, Reinhold Nietschmann, Roswitha Kraemer, Gerd Martienzen, Hanns Lothar, Karl Fleischer

3. Briefe von fremder Hand

Kriminalhörspiel nach einer wahren Begebenheit in Portugal

Mit Curt Condé, Ulrich Matschoss, Rudolf Fenner, Jo Wegener, Werner Schumacher, Ida Ehre, Herbert A. E. Böhme, Inge Windschild, Wilhelm Grothe, Willy Witte, Horst Stark, Sascha Keith, Heinz Dunkhase, Dieter Pusch

4. Gefährliche Freundschaften

Mit Herbert A.E. Böhme, Holger Hagen, Werner Schumacher, Reinhold Nietschmann, Peter Lembrock, Christine Marquardt, Inge Windschild, Manfred Steffen, Benno Gellenbeck, Paul Schuch, Heinz Roggenkamp, Max Zawislak, Heinz Dunkhase

Kriminalhörspiel nach einer wahren Begebenheit, die sich während der japanischen Besatzungszeit nach dem 2. Weltkrieg zugetragen hat.

5. Giftmord in der Rue des Écoles

Durch eine giftige Säure im Gin ist André Harnez in seiner Wohnung umgebracht worden. Am Abend des Tages, an dem er aus dem Gefängnis entlassen wurde. Man hatte ihn wegen Uhrenschmuggels festgenommen - doch merkwürdigerweise hat ihn sein früherer Chef Dupont - bei dem er schon eineinhalb Jahre nicht mehr arbeitete - durch eine Kaution freibekommen. Aber Dupont wie auch sein Kompagnon Vermorel wissen nichts von dieser Kaution. Sollte Andrés Freund und Kollege Henri Deschamps doch zu Recht verhaftet worden sein? Bei ihm hatte man eine dieser Ampullen mit dem Gift gefunden, zu dem nur wenige Leute der Uhrenfabrik Zugang hatten. Und Henri hatte auch ein Motiv.

Mit Holger Hagen, Ulrich Matschoss, Marlene Riphahn, Franz Schafheitlin, Helmut Peine, Julia Grete Kleinmann, Paul Schuch, Willy Witte, Herbert Steinmetz, Hans Joachim Rathmann, Jochen Lüttich, Heinz Dunkhase

6. Die Dame in Rot

Mit Erwin Linder, Richard Lauffen, Maria Martiensen, Manfred Steffen, Christine Marquardt, Willy Hochapfel, Ingrid Plan, Helga Feddersen, Eva-Maria Bauer, Marga Massberg, Rudolf Fenner

7. Mord auf Abruf

Mit Helmut Peine, Hermann Lenschau, Jürgen Scheller, Günther Schramm, Joseph Dahmen, Lothar Ziebell, Heide Lorenz, Urte Clasing, Kurt Klopsch, Erwin Laurenz, Rudolf Fenner, Wilhelm Grothe

8. Grüne Splitter im Handschuh

Mit Armas Sten Fühler, Werner Schumacher, Erich Uhland, Reinhold Nietschmann, Benno Gellenbeck, Gerd Segatz, Hans Irle, Frauke Grund, Emmy Percy-Wüstenhagen, Charles Brauer, Hilde Heinrich, Fabian Wander, Herbert A. E. Böhme, Erich Weiher, Max Zawislak, Kurt Klopsch

9. Die Times

Mit Franz Schafheitlin, Günther Briner, Marina Ried, Verena Wiet, Rudolf Fenner, Walter Grüters, Hans Irle, Erna Nitter, Bernt Werner, Annemarie Braun, Maria Martiensen, Rudolf Möller, Heidia Schmetz-Benecke


📚 andere Folgen von Pidax Hörspiel-Klassiker

Vorstellung im OhrCast

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 06.04.2018


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!