Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

...und viermal stirbt Marie

Hörspielbearbeitung - ein Hörspiel von Carole Fréchette, SR 2002


Vier Stationen im Leben von Marie, vier Tode im Leben von Marie. Sie wächst auf im Québec der 50-er Jahre, ein phantasievolles Mädchen, das seine Mutter heiß und innig liebt. Sie hat viel vor: nach Feuerland laufen, aber vorher muss Marie noch die Gorillas in Afrika erforschen, aber vorher noch acht Kinder bekommen, aber vorher noch die Abenteuer der Mary Simpson schreiben, aber vorher noch... Es kommt alles anders, das ist nicht schwer zu erraten. Was von diesen Träumen bleibt, ist Maries unnachahmliche Phantasie, ihre Schatztruhe fürs Leben. Nur gegen die Einsamkeit ist wohl kein Kraut gewachsen?

„Ein Stück, amüsant und traurig, das, so seltsam es klingen mag, wirklich weniger einsam macht.“ (Carole Fréchette)


Carole Fréchette, frankokanadische Schauspielerin und Dramatikerin. Studium der Theaterwissenschaften, Redakteurin der Theaterzeitschrift JEU, Gründerin u. Leiterin des „Festival de théâtre universitaire“, ab 1993 freie Autorin, lebt in Montréal. Schrieb Jugendromane und zahlreiche Theaterstücke. „Les quatre morts de Marie“ (94) erhielt, u. v. a. den „Prix du Gouverneur général du Québec“. Weitere Hörspiele: „Eine Perlenkette“ (WDR 03) und „Jean und Béatrice“ (SR 07).

Ursendung: 05.05.2002


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!