Logo

hoerspieltipps.net

Alle Vögel fliegen hoch, alle Schafe fliegen hoch, alle Engel fliegen hoch

ein Hörspiel von Leonora Carrington, BR 2012


⏰ 52 Min.

🎬 Regie: Ulrike Haage

🎼 Musik: Ulrike Haage

🎤 Mit: Bernhard Schütz, Antje Greie, Ken Ymamoto

Zwei Frauen bauen eine skurrile Welt: Die surrealistische Malerin und Schriftstellerin Leonora Carrington fabuliert in ihren Geschichten von Engeln, Menschen, Tieren; die Komponistin Ulrike Haage macht mit ihren zauberhaften Klängen daraus etwas zwischen Märchen- und Geisterstunde. Haage verwebt zwei Carrington-Erzählungen, "Der Unscheinbare" und "Wie man ein Unternehmen gründet", mit Motiven aus der Erzählung "Die Debütantin", mit englischen Abzählreimen und mit Nonsens-Gedichten von Edward Lear, einem Zeitgenossen von Lewis Carrol. Haages Soundtrack lässt Carringtons bizarre Welt mit zarten Melodien, vorbeitrudelnden Akkorden, Harmonien und exzessiver Atonalität akustisch wiedererstehen. Elektronik verwandelt die überbordenden Short Stories in lange Songs und treibt die seltsamen Begebenheiten eines magischen Maskenballs und eines utopischen Picknicks vor sich her.

"Das Faszinierende an diesen Geschichten sind ihre erfundenen und doch aus der Wirklichkeit entliehenden und ins Phantastische gesteigerten Dialoge und Kulissen. Wie in ihren Gemälden haben die Menschen tierische Züge, sind die Farben verdreht und wird die Wirklichkeit um mystische Elemente angereichert. Und nur die Werwolfjungen von Anubeth können diese Dokumente fortsetzen, bis der Planet wieder mit Katzen, Bienen, Werwölfen und Ziegen bevölkert ist. Die Protagonisten erklingen mit surrealen Eigenheiten wie einem Vogellachen, sie sind ganz in weiss oder sprechen in halben Sätzen." (Ulrike Haage)


Leonora Carrington, 1927 in Clayton Green (England) geboren, wuchs in gehobenen Verhältnissen auf, absolvierte in London ein Kunststudium, traf 1937 in Paris auf den surrealistischen Maler Max Ernst, lebte bis zu dessen Verhaftung 1940 mit ihm zusammen. Sie floh in die USA und liess sich 1942 in Mexico nieder, wo sie 2011 starb.

Ulrike Haage, 1957 in Kassel geboren, ist Komponistin, Musikerin, Hörspielmacherin. Sie lebt in Berlin. Von ihr sind die Hörspiele "ding fest machen" (2003), "Pikdame" (2006), "Die Stille hinter den Worten" (2008), "alles aber anders" (2009).

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 11.06.2017

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!