Logo

hoerspieltipps.net

Der Hund der Baskervilles

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Arthur Conan Doyle, WDR 2014 / der hörverlag 2014


⏰ 113 Min.

🎬 Regie: Bastian Pastewka

🛠 Bearbeitung: Bastian Pastewka

🎼 Musik: Henrik Albrecht

🎤 Mit: Sherlock Holmes: Frank Röth
Dr. Watson: Gerhard Garbers
Dr. Mortimer: Thomas Kügel
Sir Henry: Peter Jordan
Jack Stapleton: Robert Gallinowski
Beryl Stapleton: Debora Weigert
Mr. Barrymore: Walter Renneisen
Mrs. Barrymore: Johanna Gastdorf
Mr. Frankland: Ulrich Voß
Laura Lyons: Susanne Pätzold
Kutscher Perkins: Ludger Burmann
Inspector Lestrade: Jochen Striebeck
Kutscher Clayton: Frank Trunz
Postmeister: Gernot Schmidt
Sträfling Selden: Chris Geletneky
Botenjunge Cartwright: Jakob Göss
Wilson: Kai Magnus Sting
James: Benjamin Degen
Hausdiener: Simon Roden
An-, Absage: Wolfgang Rüter

Ton: Theresia Singer

Vor 125 Jahren, im Spätherbst des Jahres 1889, hören der berühmte Londoner Detektiv Sherlock Holmes und sein treuer Chronist Dr. John Watson zum ersten Mal von der grauenerregenden Legende der Baskervilles. Ein dämonischer Höllenhund erschreckt die Familie seit Urzeiten zu Tode und auch der jüngste Erbe der Linie, Sir Charles Baskerville, stirbt in jenem Jahr 1889 voller Angst vor den Mauern seines Anwesens im geheimnisvollen Dartmoor. Sherlock Holmes schickt Dr. Watson nach Baskerville Hall, dort wird er Zeuge unglaublicher reignisse, die sich für alle Zeiten unauslöschlichin seinem Gedächtnis einprägen werden.

„Der Hund der Baskervilles“ von Arthur Conan Doyle (1859 – 1930) zählt zu den Vorbildern des Mystery-Kriminalromans und wurde zur berühmtesten Erzählung seines Sherlock-Holmes-Kanons. Unzählige Verfilmungen entstanden, die sich dem Mythos des übernatürlichen (oder eben doch nicht übernatürlichen) Untiers widmeten.

Bastian Pastewkas neue Hörspiel-Fassung (nach dem Roman von Arthur Conan Doyle unter Berücksichtigung einer kriminalkritischen Analyse von Pierre Bayard) beleuchtet die Abgründe eines schaurigen Verbrechens in den undurchdringlichen Nebeln des Grimpen-Moores und auch die letzten Geheimnisse des Meisterdetektivs Sherlock Holmes, der bei der Lösung seines bekanntesten Problems um ein Haar einen Irrtum begangen hätte.


hoerspielTIPPs.net:
«Vor 125 Jahren, im Spätherbst des Jahres 1889, hören der berühmte Londoner Detektiv Sherlock Holmes und sein treuer Chronist Dr. John Watson zum ersten Mal von der grauenerregenden Legende der Baskervilles. Ein dämonischer Höllenhund erschreckt die Familie seit Urzeiten zu Tode und auch der jüngste Erbe der Linie, Sir Charles Baskerville, stirbt in jenem Jahr 1889 voller Angst vor den Mauern seines Anwesens im geheimnisvollen Dartmoor. Sherlock Holmes schickt Dr. Watson nach Baskerville Hall, dort wird er Zeuge unglaublicher reignisse, die sich für alle Zeiten unauslöschlich in seinem Gedächtnis einprägen werden.

Bastian Pastewkas neue Hörspiel-Fassung (nach dem Roman von Arthur Conan Doyle unter Berücksichtigung einer kriminalkritischen Analyse von Pierre Bayard) beleuchtet die Abgründe eines schaurigen Verbrechens in den undurchdringlichen Nebeln des Grimpen-Moores und auch die letzten Geheimnisse des Meisterdetektivs Sherlock Holmes, der bei der Lösung seines bekanntesten Problems um ein Haar einen Irrtum begangen hätte.»

Vorstellung im OhrCast

Ursendung: 12.01.2014

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 10.03.2014


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!