Logo

hoerspieltipps.net

Der Krieg der Holzsoldaten

Kinderhörspiel - ein Hörspiel von Alexander Wolkow, Rundfunk der DDR 1975


⏰ 50 Min.

🎬 Regie: Maritta Hübner

🛠 Bearbeitung: Ernst Röhl

🎼 Musik: Herwart Höpfner

🎤 Mit: Erzähler: Hans-Georg Thies
Scheuch: Fred Ludwig
Holzfäller: Edwin Marian
Din Gior: Hans Teuscher
Krähe: Helga Piur
Ruf Bilan: Carl-Hermann Risse
Urfin: Klaus Manchen
Bär: Harald Warmbrunn
Harlekin: Gerd Grasse
Eule: Ingeborg Nass
Holzgeneral: Hans-Joachim Hanisch

Nachdem Alexander Wolkow mit großem Erfolg eine phantasievolle Nacherzählung von Frank L. Baums Kinderbuch "Der Zauberer von Oz" veröffentlich hatte, erweiterte er die Abenteuer aus dem Zauberland um viele weiterer Bände.In seinem Nachwort zum zweiten Band von 1967 schrieb er an seine Leser:Liebe junge Freunde! [...] Nach dem Erscheinen des Buches "Der Zauberer der Smaragdenstadt" erhielt ich viele Briefe von Kindern, die wissen wollten, was aus Elli und ihren drolligen Freunden geworden war. Da griff ich wieder zur Feder und schrieb ein zweites Buch: "Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten". Aus dem ersten habe ich nur etliche Helden von Frank Baum übernommen: Elli, den Scheuch, den Holzfäller, den Löwen, die gute Zauberin Willina, die Krähe Kaggi-Kar und den Soldaten Langbart ... Es kamen aber auch neue Gestalten hinzu: der fröhliche Charlie Black, der tückische Urfin und seine dummen Holzsoldaten, der Verräter Ruf Bilan, der täppische Meister Petz und andere. Ihr werdet vielleicht fragen: Warum zog Elli nach ihrer Heimkehr wieder ins Wunderland und setzte sich erneut Gefahren aus? Aber sagt mir, meine jungen Freunde, hättet ihr vielleicht anders gehandelt, wenn Eure Freunde sich in Not befunden und euch um Hilfe gebeten hätten? Konnte Elli zu Hause bleiben, wenn der Scheuch und der Eiserne Holzfäller in der Gefangenschaft Urfins schmachteten? Sie musste ihnen doch zur Hilfe eilen. [...] Alexander Wolkow

Ursendung: 20.12.1975


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!