Logo

hoerspieltipps.net

Der Tod des James Dean

Biografie - ein Hörspiel von Alfred Andersch, SWF/hr/RB 1959


⏰ 48 Min

🎬 Regie: Friedhelm Ortmann

🛠 Bearbeitung: Eva Hesse, Carl Weissner

🎼 Musik: Miles Davis

🎤 Mit: Sprecher: Ludwig Cremer
John dos Passos: Hermann Schomberg
Robert Lowry: Rolf Boysen
Allen Ginsberg: Klaus Kammer
E. E. Cummings: Heinz Schimmelpfennig
Robinson Jeffers: Herbert Fleischmann
Delmore Schwartz: Hanns Bernhardt
Kenneth Rexroth: Wolfgang Schwarz
Kenneth Patchen: Friedrich von Bülow
Junge: Horst Bergmann

Am 30.9.55 starb Dean bei Salinas bei einem Autounfall. Er wurde, 24jährig, zu einem weltweiten Idol und Sinnbild einer Epoche, der 'Beat-Epoche' . In Amerika fand sie zuerst ihre Sprache, in den Filmen Deans ebenso wie in den Gedichten von Alan Ginsberg, E.E. Cummings, Kenneth Patten und Kenneth Rexroth. Ausschnitte aus deren Gedichten werden in dieser Montage zwei Reportagen gegenübergestellt: einem Bericht des amerikanischen Schriftstellers John Dos Passos über Leben und Tod des James Dean und einer Reportage des Journalisten Robert Lowry über den Weltmeisterschaftskampf im Mittelgewicht. Dieser Kampf symbolisiert, worum es innerhalb der Beat-Epoche ging: Um den Kampf des ´David´ Jugend gegen den ´Goliath´ Gesellschaft. James Dean verkörpert den Stil, in dem dieser Kampf geführt wurde.

Vorstellung im OhrCast


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!