Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Abenteuer und Irrfahrten des Odysseus

Hörspielbearbeitung - ein Hörspiel von Karlheinz Koinegg, WDR 1999 - der hörverlag


⏰ 153 Min.

🎬 Regie: Joachim Sonderhoff

🛠 Bearbeitung: Karlheinz Koinegg

🎼 Musik: James Reynolds, Michael Villmow

🎤 Mit: Alkinoos: Hanns-Jörg Krumpholz
Athene: Susanne Flury
Freundin Nausikaas: Maria Faust
Freundin Nausikaas: Silke Linderhaus
Fuchs: Ernst H. Hilbich
Helios: Jochen Kolenda
Hermes: René Heinersdorff
Julia: Johanna Bergmann
Kalypso: Silke Natho
Kassandra: Therese Hämer
Lotosesser: Ernst H. Hilbich
Mopsos: Wolf Aniol
Nausikaa: Bianca Hein
Odysseus: Torben Kessler
Penelope: Gabrielle Odinis
Polyphem: Götz Argus
Sirene: Maria Faust
Sirene: Silke Linderhaus
Sänger: Bernt Hahn
Teiresias: Bernd Kuschmann
Telemachos: Alexander von Mokos
Thersites: Wolfgang Hinze
Zyklop: Vittorio Alfieri
u. v. a.

1. Teil: Das trojanische Pferd
2. Teil: Die Insel der Zyklopen
3. Teil: Der König der Winde
4. Teil: Odysseus in der Unterwelt
5. Teil: Die Rinder des Sonnengottes
6. Teil: Die Rache des Odysseus

Fast jeder kennt sie, die Abenteuer des listigen Odysseus - vor fast 3000 Jahren hat der griechische Dichter Homer sie zum ersten Mal erzählt. Wie Odysseus mit Hilfe eines Holzpferdes die mächtige Stadt Troja besiegte, wie er dem einäugigen Menschenfresser Polyphem entkam und wie er fast die ganze Welt kennen lernte - eine Geschichte aus dem antiken Griechenland von Karlheinz Koinegg neu erzählt


hoerspielTIPPs.net:
«Karlheinz Koinegg - ohnehin ein Held des Radiohörspiels - zeigt in seiner Bearbeitung der Homerschen Odyssee, dass man aus einem klassischen Stoff im Medium Radio doch ein deutlich mehr an Unterhaltung herausziehen kann, als man es vermuten dürfte.

Auch wenn die Bearbeitung mehr die Zielgruppe bei den Kindern vermuten lässt, ist diese Produktion auf jeden Fall auch für Erwachsene ein Gewinn. Denn die Verzierung des Grundthemas mit vielen kleinen, höchst kreativen Ideen ist schon eine Klasse für sich.

Eine dieser Ideen ist die Beimischung der beiden Weggefährten, einmal der der sächselnde Sozialist Thersites, zum anderen der von Circe in ein Schwein verwandelte Mopsos. Die beiden Figuren erfüllen die klassische Comedy-Aufgabe von 'Weißgesicht und Rotnase' so mit Leben, dass Odysseus selbst hier und da fast zur Nebensache gerät.

Joachim Sonderhoff hat das Werk Koineggs exzellent in Szene gesetzt - ein großer Sprecherstab mit markanten Stimmen tut sein Übriges für eine durchaus gelungene Produktion.

Mit mehr als 2 ½ Stunden Laufzeit hat man auch eine ideale Schnitt gefunden. Genau richtig für eine angemessene Darstellung der Odyssee und zur Vermeidung von Langeweile.»

Link zum Hörspiel bei Amazon
Vorstellung im OhrCast

Ursendung: 22.09.1999

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 14.08.2009


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!