Logo

hoerspieltipps.net

Die Gräber leeren sich

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Stefan Ripplinger, WDR 2007


⏰ 54 Min.

🎬 Regie: Jörg Schlüter

🎤 Mit: Andreas: Jeff Zach
Christian: Roman Knizka
Marit: Anja Niederfahrenhorst
Vater: Josef Tratnik
Mutter: Therese Dürrenberger
Großmutter: Evelyne Matzura
Großvater: Hansjoachim Krietsch
Kind 1: Sol Escape Calbetó
Kind 2: Yago Escape Calbetó

Eines schönen Tages sitzen die Toten am Küchentisch, als ob nichts geschehen wäre. Der an einem Herzinfarkt gestorbene Papa nimmt die Geschicke der Familie wieder in die Hand, Opa wundert sich, wo seine Kommode geblieben ist. Witwen und Halbwaisen befinden sich in Sektlaune, denn ihre Lieben sind wieder am Leben. Nur der Sohn und Enkel Andreas kann sich über die 'Rekreationen' der Resurrection Facilities, einer Firma für Biotechnik, nicht recht freuen. Und bald ergeben sich ernsthafte Schwierigkeiten, denn mit der Überwindung des Todes sinkt der Wert des Lebens rapide. Von manchem, der nicht spurt, heißt es nun, er gehöre in die 'Reparatur'.

hoerspielTIPPs.net:
«In 'Die Gräber leeren sich' erzählt Stefan Ripplinger eine sehr einfache, aber ungleich originelle Geschichte. Den Gedanken, was passieren würde, wenn bereits Verstorbene in den Kreis der Familie zurückkehren würden, spinnt er in ein phantastisches und bitterböses Zukunftsszenario, dass von Anfang bis zum Ende den Hörer zu unterhalten weiß.

Jörg Schlüter hat das Hörspiel angenehm unaufdringlich in Szene gesetzt und rückt so Geschichte und Akteure in den Mittelpunkt des Interesses.

Ein sehr unterhaltsames Hörspiel, das Einschalten lohnt sich!»


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!