Logo

hoerspieltipps.net

Die Verwandlung

ein Hörspiel von Franz Kafka, NDR 2002


⏰ 73 Min.

🎬 Regie: Heinz von Cramer

🛠 Bearbeitung: Heinz von Cramer

🎤 Mit: Martin Reinke, Ernst August Schepmann, Thessy Kuhls, Christine Heiß, Jürg Löw, Wolf-Dietrich Sprenger, Gert Haucke, Hermann Lause, Eva Gilhofer

""Was ist mit mir geschehen? Wenn ich den Kopf ein wenig hebe, sehe ich meinen gewölbten, braunen, von bogenförmigen Versteifungen geteilten Bauch, auf dem sich die Bettdecke kaum noch halten kann, und viele klägliche dünne Beinchen lugen darunter hervor, geradezu hilflos flimmern sie einem vor den Augen, auch scheint es, daß ich auf einem panzerartig harten Rücken liege, alles in allem könnte man meinen, daß ich mich in ein ungeheures Ungeziefer verwandelt hätte." Ein Alptraum, der mit dem Erwachen beginnt. In der Hörspielfassung von Heinz von Cramer - 90 Jahre nach Entstehung der Erzählung - erhält dieser monströse Befreiungsakt aus einem freudlosen Leben in eine qualvolle Käfer-Existenz erschreckende Präsenz."

Franz Kafka (1883-1924) lebte meist in Prag, wo er nach dem Jurastudium bis 1922 bei der Unfall Versicherungs-Anstalt beschäftigt war. In seinem Prosawerk, das er nachts in deutsch schrieb, löst sich die alltägliche Wirklichkeit in groteske Traumbilder auf, in die sich der Einzelne verirrt. Er veröffentlichte kleinere Erzählungen, u.a. "Das Urteil" (1913) und "In der Strafkolonie" (1919). Romane wie "Der Prozeß" erschienen erst posthum. Er starb bei Wien an Kehlkopftuberkulose.

Ursendung: 02.06.2002


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!