Logo

hoerspieltipps.net

Ein Experiment des Doktor E. über die Bewohnbarkeit der Hölle

Science Fiction - ein Hörspiel von Hermann Ebeling, SDR 1976


⏰ 55 Min.

🎬 Regie: Andreas Weber-Schäfer

🎤 Mit: Joachim Ansorge, Kornelia Boje, Ulrich von Dobschütz, Jochen Nix, Peter Rühring, Toni Dameris, Henning Köhler, Karin Schroeder, Aart Veder, Renate Clair, Walter Prüssing, Jan-Geerd Buss, Uwe-Karsten Koch

Für ein Jahr müssen die Menschen in unterirdischen Bunkern leben, um der Natur Gelegenheit zu geben, sich zu regenerieren.Draußen ist die Hölle. Die Luft ist nicht mehr zu atmen, das Wasser nicht mehr trinkbar. Der Regen ätzt die Haut. Nun sind die Städte evakuiert, die Fabriken stillgelegt, die Autobahnen leer. Das gigantische Bunkersystem, für den militärischen Notfall erbaut, bietet Platz für Millionen von Menschen, die hier mit Psychopharmaka in einem dauernden Dämmerzustand gehalten werden. Tägliche Erfolgsmeldungen über die Regeneration des Lebensraums halten die Hoffnung wach, bald wieder an die Oberfläche zurückkehren zu können. Weringer, einer der Träumer, hat durch Fasten herausgefunden, dass die Traumdrogen dem täglichen Nahrungskonzentrat beigemischt werden. Aber mit dem allmählich klarer werdenden Verstand wächst auch sein Drang, das unterirdische Gefängnis zu verlassen. Zusammen mit seiner Frau, die er nur mühevoll wach halten kan n, gelingt die Flucht. Zu ihrer Überraschung ist jedoch an der Oberfläche von einer Evakuierung nichts zu merken. Die gemeinsame Wohnung und der Arbeitsplatz sind von Fremden belegt. In der Einwohnerkartei gibt es unter ihrem Namen keinen Eintrag. Niemand will ihnen helfen, niemand die Wahrheit sagen. Wollte man sie auf diese Weise auslöschen? Ist die Bevölkerung gar nicht evakuiert worden, hatte man nur ein paar Dumme gefunden, die bereit waren, sich einsperren zu lassen? Am Ende müssen Weringer und seine Frau erfahren, dass sie nur Versuchskaninchen sind, ihre Flucht arrangiert war. Man wollte herausfinden, was geschieht, wenn ein Träumender zu den Lebenden kommt. Draußen hat man die Bunker schon vergessen. Dass man das Verschwinden von Millionen Menschen einfach vergessen kann, ist in der Geschichte nicht neu. In ein paar Monaten werden die Schläfer hinaufkommen und eine bewohnbare Welt vorfinden. Dann kommen die, die jetzt oben sind, in die Bunker und müssen träumen, und man wird sie ebenso schnell vergessen haben. Es gibt zu viele Menschen. Während die eine Hälfte träumen muss, darf die andere lebe n: vollständige Umschichtigkeit als neues Lebensprinzip.

Hermann Ebeling, geboren 1935, ist gelernter Historiker, lebt im Elsass und arbeitet seit Jahren als freier Autor für den Rundfunk. Seiner Feder entstammen Hörspiele, literarische Feuilletons, historisch-politische Features, Satiren und eine Reihe von Büchern: eine Drais-Biographie, Stadtporträts, Bildbände und ein Science-Fiction-Roman "Daisy Day über New York".

Ursendung: 14.06.1976


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!