Logo

hoerspieltipps.net

Fügung

ein Hörspiel von John Burnside, SWR 2013


⏰ 51 Min.

🎬 Regie: Iris Drögekamp

🎤 Mit: Hans Diehl, Felix von Manteuffel, Elmar Roloff

Christian Redl; Bild: SWR/Monika Maier
Irgendwo in einer kleinen, einst von wilder Natur umgebenen Stadt des britischen Kohlereviers. Drei Männer erzählen von der Liebe zwischen einem 30-jährigen Schlachter und der 17-jährigen Tochter der einflussreichsten Familie vor Ort. Es ist eine Geschichte von sexueller Abhängigkeit, archaischen Besitzansprüchen und pubertärer Verzweiflung. Sie mündet in einen Mord, bei dem die Schuldigen unschuldig und die Unschuldigen schuldig wurden.

Auf Anregung des SWR hat der renommierte und vielfach ausgezeichnete britische Romancier und Dichter John Burnside sein erstes Hörspiel geschrieben.


John Burnside, geboren 1955 in Schottland, gilt als einer der profiliertesten Autoren der britischen Gegenwartsliteratur. Er lehrte als Professor für Kreatives Schreiben an der University of St. Andrews und schreibt eine Kolumne für „The Guardian“. Zuletzt erschienen auf Deutsch seine Romane „Lügen über meinen Vater“ (ausgezeichnet mit dem Corine Preis 2011) sowie „Helle Sommernächte“ (2012). Für seinen jüngsten Lyrikband „Black Cat Bone“ erhielt er 2011 in Großbritannien den Petrarca Preis und den T.S.Eliot-Prize.


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!