Logo

hoerspieltipps.net

Im Keller

Dokumentation - ein Hörspiel von Jan Philip Reemtsma, NDR / SFB / SWF 1998


⏰ 89 Min.

🎬 Regie: Ulrich Gerhardt

🛠 Bearbeitung: Charlotte Drews-Bernstein

🎼 Musik: Ronald Steckel

🎤 Mit: Günter Einbrodt

Jan Philipp Reemtsma wurde am 25. März 1996 vor seinem Haus in Hamburg-Blankenese entführt und kam in der Nacht vom 26. auf den 27. April - nach Zahlung eines Lösegeldes - wieder frei. Über diese Entführung schrieb er das Buch 'Im Keller'. "Warum mit diesem Text noch einmal das Gesicht zeigen, diesmal in Worten, diesmal freiwillig? Einmal eben darum, weil es bereits in der Öffentlichkeit ist, weil meine Geschichte schon überall kursiert (...). Es ist leichter, sich mit allerlei missbräuchlichen Aneignungen abzufinden, wenn es irgendwo den eigenen Text gibt, auf den man dann zeigen kann" (Jan Philipp Reemtsma).

Jan Philipp Reemtsma, Prof. Dr. phil., geboren 1952, lebt und arbeitet in Hamburg, Vorstand des Hamburger Instituts für Sozialforschung und der Arno-Schmidt-Stiftung, Mitherausgeber der Bargfelder Ausgabe der Werke Arno Schmidts, Lehrbeauftragter an der Universität Hamburg. Er veröffentlichte u.a. "Folter. Zur Analyse eines Herrschaftsmittels" (1991), "Das Buch vom Ich. Christoph Martin Wielands Aristipp und einige seiner Zeitgenossen" (1993), "Mehr als ein Champion. Über den Stil des Boxers Muhammad Ali" (1995), "Der Vorgang des Ertaubens nach dem Urknall. Zehn Reden und Aufsätze" (1995). Er erhielt im November 1997 den Lessing-Preis.

🔥 Hörspiel des Monats April 1998
Hörspiel des Jahres 1998

Ursendung: 10.04.1998


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!