Logo

hoerspieltipps.net

In Sachen Sherlock H. gegen Sigmund F.

ein Hörspiel von Cecil Jenkins, DRS 1989


⏰ 50 Min.

🎬 Regie: Hans Hausmann

🛠 Bearbeitung: Hans Hausmann

🎤 Mit: Charles Brauer, Hans Gerd Kübel, Helmut Lohner, Louise Martini, Jupp Saile, Rita Uecker

London im Herbst 1897: Dr. Watson und seine Frau machen sich Sorgen. Sherlock Holmes benimmt sich sehr merkwürdig, seitdem wieder Anschläge auf ihn verübt werden. Anschläge, die zum Verwechseln denen seines teuflischen Widersachers Moriarty gleichen. Aber ist nicht Moriarty nach dem Duell mit Holmes in den Berner Oberländer Reichenbach-Fällen zu Tode gestürzt? Und was macht der aufstrebende Wiener Psychiater Sigmund Freud in London? Hält er wirklich nur Vorträge über Hysterie? Oder ist auch er in die Sache verwickelt? Der britische Autor Cecil Jenkins schrieb 1989 ebenso stilsicher wie augenzwinkernd die Reihe der Sherlock-Holmes-Geschichten fort und bereicherte sie um ein intellektuelles Kräftemessen der besonderen Art: der kühle Rationalist Holmes gegen Freud, den temperamentvollen Theoretiker des Triebes.

hoerspielTIPPs.net:
«Eine wirklich interessante Geschichte, die sich Cecil Jenkins erdacht und der DRS in ein Hörspielformat umgesetzt hat. Die Begegnung zwischon Holmes und Freud bringt einige interessante Aspekte der beiden Figuren zu Tage, verknüpft diese miteinander und schafft so eine ganz neue Sichtweise.

Natürlich kann diese Episode nicht mit einem gängigen Krimi mithalten. Die Spannung ist doch eher mäßig, da der Schwerpunkt hier mehr auf den theoretischen Ansätzen liegt. Dennoch gelingt es, das Krimigenre recht unterhaltsam zu nutzen, um dies gut darzustellen.

Ebenso ungewöhnlich, aber auch ebenso gelungen, ist die Besetzung. Gerade die drei Hauptakteure Charles Brauer, Helmut Lohner und Hans Gerd Kübel agieren sehr gut in ihren Rollen, obwohl sie sich stimmlich jeweils nicht dafür aufdrängen. Die typischen Klischees werden durch die schauspielerische Leistung, nicht durch die Stimmfarbe transportiert.

Wer zum Thema Sherlock Holmes mal etwas anderes hören möchte, als die unzähligen Fassung der sechzig Originalgeschichten, der sollte sich diese sehr interessante Produktion gönnen. Ein gut durchdachtes und hörenswertes Hörspiel.»

🔥 Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!