Logo

hoerspieltipps.net

Klein Hans und der starke Hugo

Kinderhörspiel - ein Hörspiel von Oscar Wilde, Rundfunk der DDR 1984


⏰ 20 Min.

🎬 Regie: Uwe Haake

Übersetzung: Alice Seiffert

Dramaturgie: Renate Achterberg

🛠 Bearbeitung: Gisela Pankratz

🎤 Mit: Hans Teuscher, Dietmar Obst, Ingeborg Krabbe, Blanche Kommerell, Udo Schenk, Ingeborg Nass, Fred Alexander

Mit großen Worten spricht der reiche Müller Hugo zum Kleinen Hans von der Freundschaft und versteht es immer wieder geschickt, die Gutmütigkeit des armen Kleinen Hans für sich und seine Zwecke auszunutzen. So treibt er sein Spiel mit dem Kleinen Hans, der ihm eine "ergebene" Freundschaft entgegenbringt.

Oscar Fingal O'Flahertie Wills Wilde wurde am 16. Oktober 1854 in Dublin als Sohn eines Arztes und einer Dichterin geboren und starb am 30. November 1900 in Paris. Er studierte mit glänzendem Erfolg in Dublin und Oxford. Einige Jahre arbeitete er als Rezensent für verschiedene Wochenblätter und wurde Herausgeber einer Frauenzeitschrift. Die erste Prosa des irischen Dichters, die Erzählung "Das Gespenst von Canterville" (englisch "The Canterville Ghost), erschien im Jahr 1887 in der Londoner Zeitschrift "The Court and Society Review". Seinen Ruhm begründete Wilde mit der erfolgreichen Märchensammlung "Der glückliche Prinz und andere Erzählungen" (1888) und dem Roman "Bildnis des Dorian Gray" (1890).

Vorstellung im OhrCast

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 05.08.1984


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!