Logo

hoerspieltipps.net

Bel ami

ein Hörspiel von Guy de Maupassant, WDR/BR 2000


⏰ 158 Min.

🎬 Regie: Claudia Johanna Leist

🛠 Bearbeitung: Helmut Peschina

🎼 Musik: Henrik Albrecht

🎤 Mit: Christian Brückner, Werner Wölbern, Felix von Manteufel, Patricia Harrison, Angelika Bartsch, Paula Balzer, Hermann Lause, Anna Thalbach, Kornelia Boje, René Heinersdorff, Walter Renneisen, Ernst August Schepmann, Heinz Walter, Walter Gontermann, Charles Wirths, Lisa Adler

Mit der 1885 erschienenen Geschichte des Verführers, dessen Spitzname "Bel Ami" sprichwörtlich geworden ist, hat Maupassant seinen literarischen Ruhm in der Welt begründet.

Georges Duroy kommt aus der Provinz nach Paris, um dort sein Glück zu versuchen. Er ist zunächst einer von vielen ohne Geld, Kontakte und Beruf, und daher froh, einen Job bei der Eisenbahn zu bekommen.

Doch mit der Begegnung eines ehemaligen Regimentskameraden, Monsieur Forestier, beginnt die außergewöhnliche Geschichte eines Aufstiegs, die mitten in Schaltzentralen von Macht, Prestige und Öffentlichkeit im Paris der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert hineinspielt.

Der schnell erfolgreiche Journalist Georges Duroy hat kein besonderes berufliches Talent. Neben dem konsequenten Ehrgeiz besitzt er nur noch die Begabung, Frauen zu verführen und sie für seine Zwecke einzusetzen. Seine angesehene Freundin und spätere Ehefrau, Madeleine Forestier, fördert ihn mit aller Kraft.


Guy de Maupassant (5. August 1850 bis 7. Juli 1893) stammt aus einer alten lothringischen Adelsfamilie. Seine Mutter, eine Jugendfreundin von Gustave Flaubert, sorgte für eine gute schulische Ausbildung. Er studierte einige Semester Jura in Paris und nahm am Krieg 1870/1871 teil. Danach war er bis 1880 ein kleiner Beamter im Marine- und im Kultusministerium.

Flaubert überwachte Maupassants erste schriftstellerischen Versuche: "Sieben Jahre lang habe ich mit Flaubert gearbeitet, ohne eine Zeile zu veröffentlichen. Während dieser sieben Jahre hat er mir literarische Grundsätze vermittelt, die ich mir nicht durch vierzig Jahre Erfahrung hätte erwerben können."

Emile Zola, der Begründer der realistisch-naturalistischen Schule, nahm 1880 seine Erzählung "Boule de Suif" (Fettklößchen) in einen Sammelband auf. Sie machte ihn mit einem Schlag bekannt. In den nächsten zehn Jahren arbeitete Maupassant regelmäßig für Zeitschriften und Zeitungen, wo seine rund 260 Novellen zuerst erschienen, und er schrieb außer "Bel Ami" fünf weitere Romane und Reiseberichte. 1891 brach bei ihm eine Geisteskrankheit aus, an der er 1893 starb.

Vorstellung im OhrCast


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!