Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ernest Hemingway. Die große Hörspieledition

Hörspielbearbeitung - ein Hörspiel von Ernest Hemingway, DAV 2011 / 2019


Hemingways Protagonisten sind verschwitzt, vom Kampf gezeichnet und sehr männlich. Sie jagen Büffel und Löwen, sie treten todesmutig gegen wilde Stiere an, sie steigen furchtlos in den Boxring oder kämpfen im Spanischen Bürgerkrieg für die Freiheit. Diese Hörspielbox vereint erstmals alle großen Erzählungen und Romane Hemingways und gibt dem Hörer endlich die Möglichkeit, alle wichtigen Themen des Hemingwayschen Erzählkosmos kennenzulernen.

Die Box enthält:

Der Unbesiegte (SDR1953)
Ernest Hemingway war zeit seines Lebens ein leidenschaftlicher Stierkampf-Anhänger, sein Name ist geradezu zum Synonym für die Stierkampfbegeisterung geworden. In einer seiner frühen Storys erzählt er die Geschichte von Manuel Garcia, einem in die Jahre gekommenen Torero, der bei seinem letzten Kampf so schwer verletzt wurde, dass er ins Krankenhaus musste. Kaum ist er entlassen, sucht er nach einem neuen Job. Bereits am folgenden Abend stellt sich Manuel in der Arena erneut dem Stier. Doch der Kampf steht unter keinem guten Stern.

In einem andern Land (WDR 1958)
Frederic Henry, ein junger Amerikaner, dient im Ersten Weltkrieg freiwillig als Leutnant im Sanitätskorps der italienischen Armee. Nach einer Beinverwundung und einem Aufenthalt im Lazarett kehrt er zu seiner Einheit zurück und erlebt den Durchbruch deutscher und österreichischer Truppen bei Caporetto im Herbst 1917. Als er auf dem mühseligen Rückzug irrtümlich in den Verdacht gerät, ein Deserteur zu sein, und erschossen werden soll, glückt ihm die Flucht. Er taucht unter, und es gelingt ihm, sich in die Schweiz abzusetzen. - Die Kriegserlebnisse Henrys sind eng verknüpft mit der Geschichte seiner Liebe zur englischen Krankenschwester Catherine Barkley, die er im Lazarett kennen gelernt. Sie flieht mit ihm, aber in der Sicherheit des neutralen Landes ist den Liebenden nur noch eine kurze Frist vergönnt. Catherine bringt Frederics Sohn tot zu Welt und stirbt im Kindbett.

Das kurze glückliche Leben des Francis Macomber (SDR 1951)
Francis Macomber und seine Frau Margot sind auf Großwildjagd in Kenia. Während der Jagd wird Margot Zeugin, wie ihr Mann vor einem angeschossenen Löwen Reißaus nimmt. Als Zeichen ihrer Verachtung verbringt sie die Nacht mit Wilson, dem Safariführer. Doch am nächsten Tag wendet sich das Blatt: Als ein blindwütiger Büffel auf Francis zurast, beweist er den Mut und die Unabhängigkeit, die ihm sein Leben lang gefehlt haben. Hemingway, der selbst zeit seines Lebens ein begeisterter Jäger war, zählt diese 1936 erschienene Kurzgeschichte zu seinen besten Erzählungen.

Schnee auf dem Kilimandscharo (SDR 1977)
Schwer verletzt wartet der Schriftsteller Harry zu Füßen des Kilimandscharo auf sein Ende. Seine kreative Kraft ist längst erloschen: Seit er an der Seite einer reichen Frau ein luxuriöses Leben führt, hat er nichts mehr geschrieben. In Afrika wollte er zu einem einfachen Dasein zurückfinden. Im Fieberwahn kreisen seine Gedanken um sein vergeudetes Leben und seine ungeschriebenen Bücher, für die es nun zu spät ist. Schnee auf dem Kilimandscharo ist eines der persönlichsten Werke Hemingways, dessen Leidenschaft für die Großwildjagd ihn mehrmals nach Afrika geführt hat.

Haben und Nichthaben (SDR 1955)
Harry Morgan lebt von der Vermietung seiner Motorjacht an reiche Sportfischer vor der kubanischen Küste. Sein kärgliches Einkommen versucht er, durch Rum- und Waffenschmuggel aufzubessern. Als ein Kunde ihn um die Bootsmiete prellt, sieht Harry sich gezwungen, durch den Transport illegaler Einwanderer von Kuba nach Florida zu Geld zu kommen. Doch die Überfahrt läuft nicht wie geplant, und Harry versinkt immer tiefer im Sumpf des Verbrechens. "Haben und Nichthaben" ist Hemingways kompromisslosester Roman - ein Meisterwerk.

Wem die Stunde schlägt (SWF 1948)
Ernest Hemingway liebte Spanien wie eine zweite Heimat und war selbst im Spanischen Bürgerkrieg auf Seiten der Republikaner aktiv. Diesen Krieg machte er auch zum Schauplatz seines 1940 erschienenen Romans: Der amerikanische Sprengstoffexperte Robert Jordan soll im Auftrag der Republikaner eine Brücke vor Segovia sprengen. Dafür muss er hinter den feindlichen Linien mit einer Guerillagruppe zusammenarbeiten. Drei Tage verbringt er in deren Quartier, wo er sich in Maria verliebt. Doch Guerilla-Anführer Pablo misstraut Robert und bringt die gesamte Mission in Gefahr.

Der alte Mann und das Meer (SWF 1953)
84 Tage lang hat der kubanische Fischer Santiago keinen Fang mehr gemacht. Verzweifelt ist er auf einen Erfolg aus und wagt sich immer weiter in den Golfstrom hinaus. Als endlich ein gigantischer Schwertfisch anbeißt, beginnt ein zwei Tage und zwei Nächte währender Kampf, den der alte Mann schließlich gewinnt. Doch der Sieg wird zur Niederlage: Auf dem Rückweg wird die Beute von Haien angefallen, gegen die sich der alte Mann zu wehren versucht. Es ist ein Ringen um Leben und Tod. Für seine Erzählung erhielt Hemingway 1954 den Literaturnobelpreis.

Um eine Viertelmillion (SDR1952)
Der Mittelgewichtsboxer Jack Brennan hat seine Glanzzeit hinter sich. Ein letztes Mal bereitet er sich auf den großen Kampf gegen Jimmy Walcott vor, doch das Training fällt ihm schwer. Erst als zwei dubiose Männer ihm für ein frühzeitiges K. o. eine hohe Summe anbieten, erwacht der alte Kampfgeist des irischen Dickschädels, typische Hemingway-Figur eines Mannes ohne Chance. Um eine Viertelmillion ist eine Sportgeschichte um einen zum Abtreten gezwungenen Meister, die sich durch Ernest Hemingways intime Milieukenntnis auszeichnet.


Vorstellung im OhrCast

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 19.07.2019


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!