Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Paris schweigt

Hörspielbearbeitung - ein Hörspiel von Albert Camus, hr / RB 1963


""Paris schweigt" ist der einzige Text, den Albert Camus für das Hörspiel geschrieben hat. Das Stück spielt zur deutschen Besatzungszeit in Paris. Obwohl große Teile der Bevölkerung fliehen, entschließt sich die Hauptperson des Stückes mit seiner Frau in Paris zu bleiben.

Der Buchhändler beobachtet die Zurückgebliebenen und beschreibt in seinem Monolog, wie die Bewohner der Stadt versuchen mit den veränderten Bedingungen fertig zu werden. Am Augenfälligsten erzählt er von dem Rückzug der Franzosen ins Schweigen. Die Bevölkerung beugt sich stumm den Zwängen der fremden, totalitären Macht. Begleitet wird dieser Rückzug von einem Konzert sich widersprechender Informationen aus den Mündern der kriegsführenden Staatsoberhäupter. Mit bitterem Blick auf das Versagen der Politiker gibt Camus ein Stimmungsbild dieser dunklen Zeit. "Les silences de Paris", so der französische Originaltitel des Stückes, wurde 1949 von der Radiodiffusion Française urgesendet. 1963 wurde die erste deutschsprachige Fassung vom hr produziert."


Ursendung: 22.04.1963


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!