Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Sonette an M

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Tom Peuckert, DLR 2004


Privatdetektiv Castor Troya erhält Besuch von einem Verleger. Origines Eckart, einer seiner besten Autoren, nominiert für den Nobelpreis, ist tot. Eckart schoss auf offener Straße auf den Manager Moses Kaufmann. Was hatte Origines mit ihm zu tun? Kaufmann überlebte den Streifschuss, sein Bodygard zielte jedoch genau auf Eckarts Herz. Troya soll dem Fall nachgehen. Der Dichter hat sehr zurückgezogen gelebt. ´Sonette an M´ ist der Titel seines letzten Buches. Findet Troya darin ein mögliches Motiv? Oder eher in der turbulenten Musikbranche, für die Kaufmann arbeitet?

Tom Peuckert, geboren 1962 in Leipzig, studierte Theaterwissenschaft und lebt als Autor, Theaterregisseur und Dramaturg in Berlin.

hoerspielTIPPs.net:
«Tom Peuckert lässt hier seinen Protagonisten Troya in einem sehr merkwürdig anmutenden Fall agieren. Was sich zunächst als sehr abstruse Geschichte darstellt, entwickelt sich nach und nach zu einem, durchaus nachvollziehbaren, aber vollkommen originellen Fall.

Die Umsetzung ist, wie man es beim DLR gewohnt ist, sehr gut gelungen. Die Musik von Stefan Dutt und das sehr gut agierende Sprechercast, verhelfen der Geschichte zu einer sehr guten Hörbarkeit. Der Unterhaltungswert ist in hier in allen Belangen im oberen Bereich!


Erneut ein aberwitziges, jedoch gut durchdachtes Hörspiel von Tom Peuckert. Die Verknüpfung von fiktiven und realen Personen macht dieses Hörspiel nochmals besonders interessant.»


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!