Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Hass! Mehr Hass! Die Geschichte von Eric und Dylan

ein Hörspiel von Joachim Gaertner, WDR 2009


Folorian Lukas - Bild: WDR / Sibylle Anneck
Sie erreichten, was sie wollten. Sie wurden weltberühmt, ihr Massenmord in der Columbine High School zur Blaupause ungezählter Nachahmungstaten. Die beiden Täter Eric Harris und Dylan Klebold planten ihre Tat minutiös und steigerten sich immer weiter in ihren Wahn – davon zeugen über 900 Seiten persönlicher Dokumente. Tagebücher, Kalendereinträge, Schulaufsätze, Hassvideos, Einkaufslisten von Waffen und Bombenbestandteilen ergeben ein beklemmendes Psychogramm zweier kranker Seelen. Aus diesem Material, aus den Notruf-Tonbändern, aus Gesprächen mit Ermittlern und mit Freunden der Täter rekonstruiert das Hörspiel den 20. April 1999 in der Columbine High School und seine Vorgeschichte.
Im Rückblick scheint alles geradewegs auf die Katastrophe zuzulaufen. Und doch stellen die Einzelteile dieses Puzzles die vermeintliche Zwangsläufigkeit in Frage.
Es gibt keine Antwort auf das "Warum". Nur eine Kette verpasster Auswege, an deren Endpunkt eine Tat steht, die alles andere auslöscht.


Joachim Gaertner lebt als Fernseh- und Hörfunkautor in München. Er hat bereits einen Film über das Schulmassaker an der Columbine High School gedreht. Für den wdr machte er (mit Michael Farin) zuletzt das Hörspiel "Buy one get one free" über den ehemaligen Gangleader Stanley Tookie Williams.

hoerspielTIPPs.net:
«Auch wenn dieses Hörspiel mehr eine bloße Reihe einzelner Elemente ist und insofern dem klassischen Verständnis des Genres nicht ganz entspricht, hat das Thema allein schon genügend Brisanz, um das Hörinteresse hochzuhalten.
Der Extrakt zweier Leben bezogen auf eine unbändige Wut, die sich täglich steigerte, sich nur mäßig Luft verschaffen konnte und schließlich explodierte, erklärt zwar ebenfalls nicht die Motive, sondern erklärt ein wenig den Weg, wie es soweit kommen konnte.

Eine Wertung findet nur im Hinblick auf die Auswahl des verwandten Materials statt. Im Hörspiel selbst werden diese nicht vorgenommen.

HASS! MEHR HASS! ist ein Hörspiel, das fesselt und bewegt, aber letztlich auch keine Fragen beantworten kann. Bestenfalls kann es Symptome aufzeigen, in Ansätzen Nachvollziehbarkeit herstellen - das ist schon mehr, als man in vielen theoretischen Diskussionen nach solchen Ereignissen erreicht.»

Vorstellung im OhrCast

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 06.11.2016

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!