Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der Doppelgänger

Hörspielbearbeitung - ein Hörspiel von Fjodor Michailowitsch Dostojewski, DLF - ORF 2002 - DAV


⏰ 82 Min.

🎬 Regie: Elisabeth Panknin, Gerd Bessler

Übersetzung: Georg Schwarz

Technische Realisierung: Gerhard Wieser, Ingeborg Kiepert, Beate Braun, Gerd Bessler

🛠 Bearbeitung: Gabriele Neumann

🎼 Musik: Gerd Bessler

🎤 Mit: Ignaz Kirchner, Werner Wölbern, Ulrich Matthes

Goljadkin fühlt sich verraten und bedroht. Ein junger Amtskollege ist zum Assessor befördert worden und soll die Tochter seines früheren Gönners heiraten, in die sich Goljadkin verliebt hat. Er will das Blatt noch einmal wenden, lädt sich selbst zum Geburtstag der Angebeteten ein und wird unter Demütigungen vor die Tür gesetzt. In dieser Nacht begegnet ihm sein Doppelgänger. Zwischen beiden entspinnt sich ein grotesker Kampf, der Goljadkin bis in die Irrenanstalt treibt. "Ich bin nicht ich, sondern jemand ganz anderer, der mir verblüffend ähnlich ist."

Fjodor Dostojewski, (1821–1881), geboren in Moskau, wurde bereits mit seinem Erstlingswerk "Arme Leute" (1846) berühmt. 1849 wegen angeblich staatsfeindlicher Aktivität zum Tode verurteilt, dann zu vier Jahren Zwangsarbeit in Sibirien begnadigt. 1859 Rückkehr nach St. Petersburg. Jahrelange Aufenthalte vor allem in Deutschland und in der Schweiz. Er starb in St. Petersburg.

Link zum Hörspiel bei Amazon
Ursendung: 09.11.2002


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!