Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Es geschah in Berlin (370) Teure Reise nach Italia

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Werner Brink, RIAS 1965


Hans und „Schnurzel“ Halbig, zwei Berliner Frohnaturen, wollten ihre Hochzeitsreise unbedingt nach Italien machen, aber es kam immer etwas dazwischen: die Wohnung, die Möbel, das Kind... Drei Jahre später ist es schließlich so weit: Das Angebot einer Reisevermittlung lockt mit Bella Italia. Doppelzimmer, Vollpension – alles erstklassig, exklusiv und sehr preiswert, gegen eine geringfügige Anzahlung. Jetzt aber! Am Bahnhof Zoo geht´s los, doch schon beim ersten Umsteigen am Hauptbahnhof München beginnt der Ärger. Der nette Herr aus Berlin, der den beiden beim Gepäck behilflich war, ist auf und davon – mit dem Koffer. Beim nächsten Zwischenstopp treffen Hans und Schnurzel wieder auf einen freundlichen Landsmann. Er steht kurz vor der Heimreise und bietet ihnen die Lire an, die er nicht mehr braucht, zum Vorzugskurs natürlich. Die Halbigs brauchen nicht lange um einzusehen, dass sie wieder übers Ohr gehauen wurden. Endlich am Urlaubsziel angekommen, freuen sich Halbigs auf das Hotel. Wundert es sie wirklich noch, dass dort keine Zimmerreservierung vorliegt?

📚 andere Folgen von Es geschah in Berlin


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!