Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Was dein Name verbirgt

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Clara Sánchez, WDR 2011


u. a. mit Susanne Wolff, Max Simonischek - Bild: WDR/Sibylle Anneck
Julian, ein Überlebender des KZ Mauthausen, hat in aller Welt zusammen mit seinem Freund Salva verdeckte Ermittlungen gegen untergetauchte Naziverbrecher geführt. Als ihn eine verschlüsselte Nachricht Salvas aus Spanien erreicht, bricht er seine Zelte in Buenos Aires ab und macht sich auf den Weg an die spanische Ostküste, nach Dianium, der Fluchtburg der Nazi-Bruderschaft. Dort begegnet Julian durch Zufall der jungen schwangeren Spanierin Sandra, die sich für ein paar Monate aus Madrid an die Küste zurückgezogen hat, um Ordnung in ihr chaotisches Leben zu bringen. Sie jobbt in Dianium bei dem norwegischen Ehepaar Christensen als eine Art Mädchen für alles, wird dafür gut bezahlt und bekommt ebenfalls eine kostenlose Unterkunft in der Villa der wohlhabenden Norweger. Je mehr die ahnungslose Sandra durch Julian erfährt, umso tiefer verstrickt sie sich in die Fänge der Nazi-Bruderschaft.

Clara Sánchez, geboren 1955 in Guadalajara, studierte Literatur in Madrid und schrieb zahlreiche Romane. Für ihren Politthriller "Was dein Name verbirgt" wurde die bekannte spanische Schriftstellerin 2010 mit einem der bedeutendsten Literaturpreise Spaniens ausgezeichnet, dem Premio Nadal. Auch die Filmrechte sind inzwischen verkauft.

hoerspielTIPPs.net:
«Der WDR zaubert wieder mal einen sehr interessanten Krimistoff aufs Tableaut. Mit "Was dein Name verbirgt" bringt man den gleichnamigen Roman der preisgekrönten spanischen Autorin Clara Sanchez gleich als Zweiteiler ins Programm.

Dieser handelt vom Nazijäger Julian, der als Frankogegner im KZ landete und heute den alten Unterdrückern nachjagt. Ein Freund hinterlässt ihm ein schwieriges Erbe: Er hat ein Nest alter Nazis ausgehoben, die sich in der spanischen Provinz niedergelassen und ihr alten Verbindungen in eine neue Bruderschaft überführt haben. Die junge Sandra, die durch einen Zufall ins Leben des alten norwegischen Nazis Christensen tritt, wird Julians Verbündete. Gemeinsam versuchen sie, die Bande auffliegen zu lassen.

Ein gut gezeichnetes, glaubhaftes Milieu, ein spannender Fall und ein sehr überzeugendes Ensemble machen "Was dein Name verbirgt" zu einem empfehlenswerten Hörerlebnis. Das Hörspiel bietet als Zweiteiler genügend Raum, um die Geschichte in den Details gut zu erzählen, erwähnenswerte Längen finden sich keine.

Neben den beiden gut agierenden Protagonisten Horst Sachtleben und Janina Sachau sticht insbesondere Jürgen Thormann hier hervor. Er schafft den Spagat zwischen dem äußerlich netten Opa von nebenan und dem fiesen Nazi im Kern hervorragend.

Ein interessanter und spannender Zweiteiler - da darf man gerne einschalten!»

🔥 Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Vorstellung im OhrCast

Ursendung: 29.10.2011

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 01.10.2021

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!