Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn die Gondeln Trauer tragen

ein Hörspiel von Daphne du Maurier, rbb 2007


⏰ 52 Min.

🎬 Regie: Regine Ahrem

🛠 Bearbeitung: Regine Ahrem

🎼 Musik: Michael Rodach

🎤 Mit: Erzähler: Matthias Scherwenikas
John: Stefan Kurt
Laura: Sascha Icks
Betsy: Christine Oesterlein
Rose: Carmen-Maja Antoni
u. v. a.

Um nach dem tragischen Unfalltod ihrer Tochter etwas Abstand zu gewinnen, fahren John und Laura nach Venedig. Gleich nach ihrer Ankunft deuten mysteriöse Vorfälle und Vorzeichen darauf hin, dass ihr Albtraum noch nicht zu Ende ist.

So begegnen sie zwei älteren Schwestern, von denen die blinde behauptet, über das zweite Gesicht zu verfügen und in Kontakt mit der verstorbenen Tochter zu stehen. Außerdem sieht sie eine unbestimmte Gefahr für die beiden voraus. Tatsächlich kommt prompt ein Anruf von zu Hause. Der dort zurückgelassene Sohn scheint schwer erkrankt zu sein. Und gleichzeitig treibt ein geheimnisvoller Mörder sein Unwesen in der Stadt.


Daphne du Maurier (1907-1989) wurde in London geboren. Ihre Romane "Rebecca" (1938) und "Die Vögel" (1952) dienten Alfred Hitchcock als Vorlagen für zwei seiner gruseligsten Reißer.

hoerspielTIPPs.net:
«Wer die Vorlage oder den gleichnamigen Film kennt, wird sich sicher zuerst fragen, wie es funktionieren soll, diese Geschichte in ein Hörspiel zu packen. Gerade dann noch, wenn man dies auch noch in einer Radiostunde erzählen will?!

Regina Ahrem hat sich dem Problem gestellt und man kann getrost sagen, dass sie dies sehr zufriedenstellend gelöst hat. Sie packt soviel in die recht kurze Spielzeit, dass man kaum den Eindruck hat, das hier Wesentliches auf der Strecke geblieben ist. Zugleich schafft sie es die düstere und getragene Atmosphäre zu schaffen, die dieses Werk so einzigartig macht.

Das gelingt, obwohl man die musikalische Untermalung nur recht spärlich einsetzt. Vielleicht hätte man den Kompositionen mehr Raum geben sollen, denn dort wo sie eingesetzt wurden, passen sie perfekt - ein Mehreinsatz hätte sicherlich das Hörspiel nicht überfrachtet, sondern vielleicht noch besser gemacht.

Bei den Sprechern lässt man wie zu erwarten nichts anbrennen. Hier setzt man auf viele bewährte Radiostimmen, die perfekt ihre Rollen transportieren.

Die Umsetzung des RBB fängt das Flair der Vorlage perfekt ein und schafft es, die Geschichte ohne große Verluste in eine Radiostunde zu packen. Meines Erachtens eines der besten Radiohörspiele des Jahres 2007 - eine erstklassige Inszenierung des RBB!»

Link zum Hörspiel bei Amazon
Vorstellung im OhrCast


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!