Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wie Dilldapp nach dem Riesen ging

Kinderhörspiel - ein Hörspiel von Tankred Dorst, SDR - DLR 1995


Hinterm Gebirge ist ein Riese wach geworden und hat zu rumoren begonnen. Was hat den Riesen so wütend gemacht? Er glaubt, dass er geschrumpft und kein wirklicher Riese mehr sei. Jemand muss hingehen und ihn besänftigen. Drei Dinge sind dazu vonnöten: eine Socke, um des Riesen Fuß zu wärmen, ein Sieb, damit er nicht Kaulquappen ins Maul bekommt, und ein Meterstab, um ihn nachzumessen. Und zur Belohnung soll der Riesenbesänftiger die Prinzessin, das Schloss und ein Frühstücksei bekommen. Es ist der großmäulige Kalle, der sich diese Belohnung verdienen will. Auf dem Weg ins Gebirge sieht er Dilldapp am Wegrand sitzen. Da habe ich einen Dummen gefunden, denkt er. Dem kann ich Socke, Sieb und Meterstab aufladen und habe dazu noch eine Mahlzeit für den Riesen.

Socke, Sieb und Meterstab hat der gutmütige Dilldapp auf dem Weg ins Gebirge verschenkt - an Tiere, die in Not geraten waren: die Schnecke Nathalie, das Perlhuhn Sheila und den Igel Meier. Nun, so meint der heimtückische Kalle, wird der Riese den Dilldapp aus Wut darüber fressen, und ich bekomme die Belohnung. Also rennt er zum Schloss zurück, um sich als Held feiern zu lassen und die Prinzessin zu heiraten. Aber es kommt ganz anders: Dilldapp ist nicht vom Riesen gefressen worden, sondern hat sich mit ihm angefreundet. Er hat den goldenen Fingerring, groß wie ein Wagenrad, von ihm zum Geschenk erhalten. Die Schnecke Nathalie, der Igel Meier und das Perlhuhn Sheila zeigen sich auf ihre Weise dankbar und erkenntlich. Kalle wird als Großmaul und Betrüger entlarvt, und wer am Ende Prinzessin, Schloss und Frühstücksei bekommt, das ist nicht Kalle, sondern Dilldapp.


Tankred Dorst, geb. 1925 in Oberlind (Thüringen), gest. 2017. Dramaturg, Schriftsteller, Regisseur, Drehbuchautor. Auszeichnung, u. v. a. Georg-Büchner-Preis (1990).


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!