Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der schwarze Tanner

Hörspielbearbeitung - ein Hörspiel von Meinrad Inglin, DRS 1981


Meisterwerk des grossen Chronisten Inglin. Die Geschichte des unbeugsamen Schwyzer Bergbauern Kaspar Tanner. Er soll im 2. Weltkrieg wie viele Schweizer Bergbauern sein Weideland in Ackerland umwandeln. Tanner jedoch lehnt sich dagegen auf und wird schliesslich zum tragischen Straftäter.

Tino Arnold hat Inglins Erzählung (zu finden im Novellenband "Die Lawine") für das Radio bearbeitet und mit Schwyzer Laiendarstellerinnen und -darstellern inszeniert. Der unverfälschte Schwyzer Dialekt gibt der Produktion viel urchige Echtheit. Im Gegensatz zu Xavier Kollers Verfilmung (1985) lässt Tino Arnold der Geschichte ihre ursprüngliche Aussage: Kaspar Tanner aus Oberschwanden wird hier nicht zum Märtyrer.


Meinrad Inglin (1893–1971) verbrachte einen Grossteil seines Lebens in Schwyz. Er gehört zu den bedeutendsten Schweizer Schriftstellern der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Insbesondere sein Panoptikum der Schweiz in den Jahren des Ersten Weltkriegs, der "Schweizerspiegel", hat seine Spuren bis in die Gegenwart hinterlassen.


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!