Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das einzig Erstaunliche an einem sanften Sommerabend

ein Hörspiel von Dieter Philippi, RB / SR 1994


Berlin in den Jahren nach 1933. Die junge Zilly kommt, von den üblichen Träumen begleitet, aus Königswusterhausen in die große Stadt, um sich hier ein unabhängiges Leben aufzubauen. Doch alsbald sind nach einem romantischen Rendezvous an einem sanften Sommerabend die Weichen für ihren weiteren Lebensweg (endgültig) gestellt. Geschwängert von Friedrich, einem "Überflieger, der bodenständigen Art", der es natürlich vorzieht, eine andere Frau zu heiraten, deren Vater durch engagierte Mitgliedschaft in "der Partei" ihm eine glanzvolle Karriere zu garantieren weiß, muss sich Zilly nun als Alleinstehende Frau mit Kind durchs Leben schlagen. Das Resultat jenes sommerabendlichen Fehltritts, Zillys Tochter Rose, reflektiert an einem anderen sanften Sommerabend, viele Jahre später, die Geschichte mit ihrer Mutter, die sich eines Tages inmitten der Kriegswirren auf Nimmerwiedersehen in Luft aufgelöst hatte. Roses humorvolle Erzählung ist Abrechnung und Liebeserklärung zugleich.

Dieter Philippi, geboren 1955 in Stupbach/Rheinland-Pfalz, lebt in Konstanz. Er studierte allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaften in Mainz, Zürich und Berlin - seit 1990 ist er freier Schriftsteller und schrieb ab 1992 acht Hörspiele für verschiedene Sender, so, u. v. a. "Auf allen Vieren, "Die Fernzüge", "Pücklers Raumdeutung", zuletzt: "Das erste Stück".


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!