Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Frau des Bäckers

ein Hörspiel von Marcel Pagnol, DRS 1963


Schmerzlich. Romantisch. Anrührend. Eine Liebesgeschichte aus den Bergen der Provence. Das kleine Dorf in einem der verträumten Täler im Hinterland der Camargue hat endlich wieder einen eigenen Bäcker: Den gutherzigen Aimable und seine um etliche Jahre jüngere, ausnehmend hübsche Frau Aurélie.

Gleich am ersten Tag jedoch tauchen Wolken am Horizont auf, als Dominique, der gut aussehende Schafhirte, die Bäckerei betritt und seine Augen denen Aurélies begegnen...

Keiner fasst das Universum der Liebe in provençalisch stimmigere Worte und Bilder als Marcel Pagnol. Die Geschichte selbst hat er allerdings nicht erfunden, sie stammt aus dem Roman "Jean, der Träumer" (Jean le bleu, 1932) von Jean Giono, der ebenfalls in der Provence beheimatet ist.

Der Filmnarr Pagnol schrieb die Roman-Anekdote zusammen mit Giono zum Drehbuch um, und übernahm 1938 selbst die Regie im Spielfilm "La femme du boulanger". Unter Cinéasten gilt "Die Frau des Bäckers" als Pagnols bester Film.


Marcel Pagnol (1895 - 1974) wuchs in der Provence und in Marseille auf. Als blutjunger Englischlehrer leitete er in der südfranzösischen Hafenstadt eine literarische Zeitschrift und schrieb 1913 sein erstes Drama in Versen, "Catull", das zwar gedruckt, aber nicht aufgeführt wurde. Erst sein Theaterstück "Topaze" brachte 1930 den Durchbruch.

Es folgten die Bühnenstücke "Marius", "Fanny" und "César", die den Ruhm des erst 35-Jährigen festigten. Pagnol war fasziniert vom neuen Medium Film, dem er nachsagte: "Der Film selbst kann wohl keine schöpferischen Werke schaffen, aber er kann mit einer ans Wunder grenzenden technischen Vollendung alte und neue Werke der Romanciers und Dramatiker ausdrücken."

Pagnol gründete in Marseille sogar sein eigenes Filmstudio. Sein Grab liegt in La Treille, dem Ort, der seine Kindheit prägte. Die dortige Hügellandschaft der "Collines du Garlaban", in der Pagnols bekannteste Romane und Filme spielen, nennt man auch "Collines de Pagnol".


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!