Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Nacht der Raben

ein Hörspiel von Anne Cleeves, SWR 2008


⏰ 113 Min.

🎬 Regie: Mark Ginzler

🛠 Bearbeitung: Mark Ginzler

🎼 Musik: Peter Kaizar

🎤 Mit: Erzählerin + Gesang: Winnie Böwe
Jimmy Perez: Robert Gallinowski
Magnus Tait: Helmut Stange
Sally Henry: Laura Maire
Roy Taylor: Martin Bross
Fran Hunter: Ulrike Grote
Euan Ross: Felix von Manteuffel
Alex Henry: Hubertus Gertzen
Catherine Ross: Elisabeth Hoppe
Robert Isbister: Aljoscha Stadelmann
Cassie Hunter: Eva Schilling
Mary Tait: Christine Davis
Mr. Scott: Christoph Gawenda
Mrs. Henry: Gisela Strahle
Prof. Morton, Polizist: Horst Hildebrand
Mutter von Perez: Gertaud Heise
Sandy Wilson: Erik Rastetter
Mutter: Nicole Boguth
Mutter: Catharina Kottmeier
Detective: Thomas Höhne
Mitschülerin: Rebecca Szerda
Mitschülerin: Madgalena Flade

Winter auf den Shetland-Inseln. Still ruht die Welt unter einer weißen Decke. Oben in Hillhead am Rande von Ravenswick wohnt der seltsame Außenseiter Magnus Tait – er grinst, wenn andere weinen, bewundert Raben für ihre Klugheit und Grausamkeit und hört die Stimme seiner Mutter, obwohl die schon eine ganze Weile tot ist. Seit acht Jahren hat ihn niemand mehr besucht, im ganzen Dorf kursieren schaurige Gerüchte über ihn. Vor acht Jahren wurde er verhaftet, nachdem die kleine Catriona verschwunden war. Ihre Leiche wurde nie gefunden. Doch man konnte ihm nichts nachweisen. Und in dieser Neujahrsnacht ist der ideale Moment gekommen, um dem alten Sonderling einen Besuch abzustatten und ihm ein frohes neues Jahr zu wünschen – das beschließen zumindest die angetrunkenen Schulfreundinnen Catherine und Sally auf dem Heimweg von einer Silvesterparty. Vier Tage später liegt Catherine tot im Schnee. Sie trägt einen roten Schal. Mit dem ist sie erwürgt worden. Um ihren leblosen Körper kreisen Raben – die Lieblingsvögel von Magnus Tait.

hoerspielTIPPs.net:
«Mit "Die Nacht der Raben" setzt der SWR den gleichnamigen Thriller von Ann Cleeves um. Diese Geschichte folgt einem recht gewöhnlichen Plot, der allerdings durch eine gelungene Szenerie und die Einbindung von sehr gut charakterisierten, interessanten Figuren auf sich aufmerksam machen kann.

Allerdings reicht die Geschichte nicht ganz, um die Spielzeit durchgängig mit Spannung zu füllen. So schleichen sich immer wieder einmal Längen ein, die insbesondere den mittleren Teil etwas schwerfällig wirken lassen. Zum Ausgleich gibt es aber auch immer wieder extreme Spannungsmomente, die den Hörer wirklich gut zu fesseln wissen.

Die handelnden Figuren sind durchweg mit erstklassigen Schauspielern besetzt, was das Hören diesbezüglich zu einer wahren Freude werden lässt. Winnie Böwe bekommt hier viel Arbeit, denn die Umsetzung bedingt einen hohen Erzähleranteil, zudem ist sie in der - sehr passenden -Hintergrundmusik als Sängerin zu hören.

Überhaupt wirkt die Umsetzung atmosphärisch sehr gut. Die Untermalung bringt die Szenerie dem Hörer recht nahe, so dass hier das Geschehen sehr gut vorstellbar wird.

"Die Nacht der Raben" ist ein Krimi, der aufgrund der gelungenen Umsetzung auf jeden Fall ein Ohr wert sein dürfte. Einzig der Krimiaspekt an sich ist nur in Teilen originell und dürfte alteingesessene Fans des Genres daher vermutlich nur damit überraschen, wer denn nun letztlich der Täter ist. Wer es sicherlich nicht ist, das lässt sich jedoch schnell erahnen.»

Link zum Hörspiel bei Amazon
Ursendung: 22.01.2009

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 18.12.2020

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!