Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Zeitmaschine - Begegnung mit den Göttern aus dem All (3) Das Geheimnis der Pyramiden

SF - ein Hörspiel von P. Bars, maritim 1978 - 2015


Warum, von wem und wie sind so riesige Monumente wie die Pyramiden gebaut worden?
Zu allen Zeiten haben die Pyramiden die Menschen fasziniert. Erstmals - so ist heute bekannt - tauchten die Pyramiden im Alten Reich auf, das um 2780 vor unserer Zeitrechnung begann und um 2280 endete. Es war das große Zeitalter, in dem vor allem Cheops zu nennen ist, der Erbauer der größten Pyramide.

Doch diese gigantischen Werke erlebten nur eine relativ kurze Glanzzeit. Die erste monumentale Grabstätte dieser Form wurde während der 3. Dynastie (ca. 2700 v.Chr.) in Sakkara gebaut. Sie stammt von dem Pharao Djoser. Zu seiner Zeit wurde die Architektur stark weiterentwickelt, der bearbeitete Stein wurde entdeckt. Dieser Gebrauch von Steinen als Baumaterial ist das Werk des genialen Imhotep. Er war Arzt, Baumeister, Bildhauer und Schriftsteller zugleich. Er ist der erste Baumeister, dessen name überliefert wurde. Mit der Planng und Durchführung eines großen, noch nie dagewesenen Projektes eröffnet er das Zeitalter der riesigen Pyramiden.

Mit Recht gehören die ägyptischen Pyramiden seit Jahrtausenden zu den Weltwundern. Allein die Cheopspyramide wurde aus 2,3 Millionen Steinblöcken zusammengefügt, von denen jeder etwa 3 Tnnen wiegt. Wenn man sich die Cheopspyramide im Querschnitt ansieht, erscheint sie einem noch rätselhafter. Der umschlossene Raum ist unverhältnismäßig klein. Welchen Sinn haben diese gewaltigen Steinmassen? Was soll geschützt werden? Und wovor?


Link zum Hörspiel bei Amazon
📚 andere Folgen von Die Zeitmaschine - Begegnung mit den Göttern aus dem All

Vorstellung im OhrCast

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 14.08.2015


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!