Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

The Unknown

Audio Art - ein Hörspiel von Matthew Herbert, DLR / BR / ROC 2015


Die deutsche Teilung beginnt und endet im Äther. Unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg übernahmen die Alliierten die Rundfunkhoheit in ihren jeweiligen Sektoren. Rasch entstand ein Eiserner Vorhang zwischen den Sendebetrieben, der erst Anfang der 1990er Jahre mit der Gründung von rbb, MDR und Deutschlandradio endgültig fiel. Doch die Radiowellen machten an keiner Grenze halt. So wurde immer auch das andere Land mit dem eigenen Programm versorgt – meist sehr gezielt.

Zum 25. Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung lässt der britische Electronica-Produzent Matthew Herbert den letzten Tag der deutschen Teilung im Radio Revue passieren. Dafür durchforstet er die Sendungen vom 2. Oktober 1990 hüben und drüben. Die historischen Fundstücke bilden die Textgrundlage einer Chorkomposition für zwei zentrale Institutionen des deutsch-deutschen Musiklebens: RIAS Kammerchor und Rundfunkchor Berlin. Das Ergebnis ist ein re-enactment der deutschen Rundfunkteilung in IhremEmpfänger: Auf dem linken Kanal hören Sie den RIAS Kammerchor mit Textmaterial aus Westdeutschland. Rechts interpretiert der Rundfunkchor Berlin Material aus Ostdeutschland.


Matthew Herbert (alias Radio Boy), geb. 1972 in England, Komponist und Produzent. Leiter des BBC Radiophonic Workshops. Zahlreiche Sampling-Kompositionen aus Field Recordings. Remixes von Quincy Jones über REM, Serge Gainsbourg und Björk bis hin zu Gustav Mahler.

🔥 Hörspiel des Monats Oktober 2015

Ursendung: 07.10.2015


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!