Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Dafan

Science Fiction - ein Hörspiel von Frank Peter Hermsen, WDR 2001


Mit Erstaunen erkennen die gut zehn Milliarden Menschen gegen Ende des 21. Jahrhunderts, dass alle Versprechen von der Bewältigung der Probleme der Erde nichts genutzt haben: Langsam, aber sicher taumelt der blaue Planet der eigenen Zerstörung entgegen. Ihre gesamte Hoffnung ruht nun auf den Hope-Kapseln, Hunderten kleiner Raumtransporter, die je ein vorbildliches Exemplar humanoider Evolution im Kälteschlaf in die Weiten der Galaxie katapultieren, um Hilfe von fremden Kulturen zu erflehen. George, ein absolut linientreuer und dementsprechend loyaler Pilot einer jener Kapseln, erlangt sein Bewusstsein 5.000 Jahre später auf einem gigantischen Planetoid einer weit entfernten Galaxie wieder und muss schockiert feststellen, dass er um einiges länger unterwegs war als geplant. Doch damit nicht genug: Der künstliche Planetoid DAFAN, auf dem er gelandet ist, ist eigentlich ein aus kollidierten Raumschiffen zusammengeschweißter Schrotthaufen. Er beherbergt eine Ansammlung aus Außenseitern, Querdenkern und Kriminellen der seltsamsten Lebensformen aus dem ganzen Universum. Die Tatsache, dass zu einem nicht unerheblichen Anteil auch Menschen auf diesem Planeten wohnen, verwirrt George. Warum hat niemand in all den Jahren Kontakt zum Heimatplaneten aufgenommen? Wieso wird die Abgeschiedenheit der Station wie ein Heiligtum behandelt?

Frank Peter Hermsen, geboren 1966 in Essen, ist Sänger und Frontman der Independent-Band "Another Tale" und betreibt ein eigenes Musiklabel. Nach mehreren hundert Songtexten, zahlreichen Kurzgeschichten und Bandtagebüchern schrieb der überzeugte Ruhrpottler die Science Fiction-Geschichte "Dafan".

hoerspielTIPPs.net:
«Nicht nur der Klappentext, auch der Einstieg ins Hörspiel klingt vielversprechend. Letztlich macht Frank Peter Hermsen irgendwie zuwenig aus der guten Plotidee. Die Ansätze sind allerdings nicht gerade neu und so werden Kenner vergnüglicher Science-Fiction doch einige Parallelen zu Douglas Adams feststellen können

Allerdings kommt "Dafan" deutlich ernster rüber, was vielleicht gar nicht so wirklich beabsichtigt scheint.

Im Mittelteil der Geschichte bewegt sich dann leider auch nicht wirklich viel. Es gibt zwar einige actionreiche Sequenzen, die aber irgendwie am Hörer abprallen. Zudem lässt auch der Schluss den Hörer etwas ratlos zurück, so dass man hier nicht wirklich von einer runden Geschichte sprechen kann.

Insgesamt ist "Dafan" ein eher merkwürdiges Hörspiel, dass es nicht wirklich schafft, den Hörer für sich einzunehmen.»

Ursendung: 23.08.2001

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 19.11.2020

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!