Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Marat / Sade

ein Hörspiel von Peter Weiss, BR - SWF 1969


⏰ 108 Min.

🎬 Regie: Bernhard Rübenach

🛠 Bearbeitung: Bernhard Rübenach

🎼 Musik: Hans Martin Majewski

🎤 Mit: Kurt Lieck, Otti Schütz, Günther Ungeheuer, Hanne Wieder, u. v. a.

Die historische Situation ist verbürgt: Ein Jahrzehnt nach dem Ausbruch der Französischen Revolution, veranstaltete Marquis de Sade Theatervorstellungen - in der Irrenanstalt von Charenton, in die er eingewiesen worden war.

Die Darsteller waren Insassen der Irrenanstalt, Paranoiker, Depressive, Erotomanen. Ob man sich dadurch Heilung versprach oder ob der berüchtigte Marquis seinen Stücken eine Aufführungsmöglichkeit verschaffen wollte, die ihm die Pariser Bühnen versagten, sei dahingestellt - jedenfalls fanden die Veranstaltungen mit Zustimmung des Direktors statt und waren sogar öffentlich.
Peter Weiss‘ Bühnenstück, dessen voller Titel lautet: "Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats, dargestellt durch die Schauspielgruppe des Hospizes zu Charenton unter Anleitung des Herrn de Sade" wurde 1964 uraufgeführt. Es ist ein Spiel im Spiel, eine Geschichtslektion, die gleichzeitig die Figuren Marat und de Sade einen Diskurs führen lässt über das Für und Wider, die Grenzen und Möglichkeiten der Revolution.



...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!