Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mister Durchschnitt

ein Hörspiel von Judy Budnitz, SRF 2002


Die New Yorker Autorin Judy Budnitz entwirft das satirische Porträt einer Gesellschaft, in der Meinungsmache und Trendsetting höchst professionell betrieben werden. Dabei werden statistische Werte und Umfrageergebnisse fast wie das Evangelium gehandelt. Nur einen lässt das völlig kalt: Yogi Moser.

Der durchschnittliche Schweizer heisst Moser. Moser selbst weiss von dieser besonderen Eigenschaft nichts. Er sitzt wie jeden Abend vor dem Fernseher und trinkt Bier. Bis der Telefonterror der Markt- und Meinungsforschungs-Institute über ihn hereinbricht. Von A wie Autopneu bis Z wie Zahnpasta wird Moser zu seinen sämtlichen Konsum- und Lebensgewohnheiten ausgefragt. Und Moser liefert, so scheint es, auf jede Frage die passende Antwort. Die endlosen Telefonate nerven ihn, aber sein Durchschnittsdasein beginnt Moser zu gefallen. Er ist begehrt, zum ersten Mal im Leben, und die Welt braucht ihn, so begehrt, dass Moser persönlichen Besuch von Repräsentanten höchster Kreise bekommt. Sogar der Bundespräsident wünscht vom Durchschnittsbürger Moser endlich den wahren Willen des Schweizer Volkes zu erfahren.

Reto Ott hat die bluesig grundierte und grotesk überhöhte Story "Average Joe" von Judy Budnitz in Mundart übertragen, als Hörspiel eingerichtet und auf helvetische Verhältnisse adaptiert.


Judy Budnitz, geboren 1973 in Massachusetts, aufgewachsen in Georgia, lebt als Journalistin und Schriftstellerin in New York. Ihre Erzählungen sind in zahlreichen Zeitschriften veröffentlicht worden und erschienen 1998 unter dem Titel "Flying Leap", ihr erster Roman "If I told you once" wurde 1999 veröffentlicht.


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!