Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Beziehungsweisen

ein Hörspiel von Guy de Maupassant, DRS 1991 - 1993


Der französische Schriftsteller Guy de Maupassant wurde nur 43 Jahre alt, hinterliess jedoch ein bis heute beeindruckendes Werk. Den Kern bilden beinahe 300 Novellen, welche realistisch, unsentimental und doch packend die Verwerfungen des bürgerlichen Lebens am Ende des 19. Jahrhunderts schildern.

Drei dieser Novellen, die Mario Hindermann zum 100. Todestag des Dichters für das SRF-Hörspiel bearbeitet hat, sind jetzt neu kombiniert worden. In "Das Vermächtnis" (1884) stellt der Erbfall eines Freundes die Beziehung eines Ehepaares ganz grundsätzlich auf die Probe. Was zählt mehr: Geld oder Liebe? Eine Hinterlassenschaft mit Folgen wird ebenfalls im Fall der schwangeren Witwe "Madame Luneau"(1883) verhandelt. In "Im Wald" (1886) schliesslich versucht ein in die Jahre gekommenes Paar seine erloschene Leidenschaft wieder in Schwung zu bringen.


Guy de Maupassant wurde 1850 auf Schloss Miromesnil im Departement Seine-Maritime geboren. Er arbeitete als Journalist und begann, gefördert von Gustave Flaubert, Novellen zu schreiben. Die wichtigsten Sammlungen: "Das Haus Tellier" (1881), "Fräulein Fifi" (1882), "Yvette" (1884), "Der Horla" (1887). Dazu Romane, meist aus dem Pariser Gesellschaftsleben, wie "Bel ami" (1885) oder "Unser Herz" (1890). Guy de Maupassant, der früh an Syphilis erkrankt war, starb 1893 in Paris in geistiger Umnachtung.

Vorstellung im OhrCast

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 28.01.2017

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!